• Startseite
  • Veranstaltung
  • Romeo Cabrera Sison (Australien) & Judith Beckedorf
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
Lied / Chanson / Singer Songwriter |

Romeo Cabrera Sison (Australien) & Judith Beckedorf – Blue Note | Alle Veranstaltungen

 

Romeo Cabrera (AUS), Judith Beckedorf (DE) Folk-/ akustische Gitarre, Singer/Songwriter 

Romeo Cabrera In Manila (Philippinen) geboren, in Sydney aufgewachsen und nun in London lebend, begann Romeo Cabrera zunächst, instrumentale Musik zu spielen. Um seine musikalischen Möglichkeiten weiter auszuschöpfen, erweiterte er seinen Sound um seine Stimme und bleibt sich auf seinem Instrument weiter treu, indem er sowohl Bass als auch Melodie auch allein auf seiner Gitarre spielen kann. Bald erscheint Romeos Debüt EP bestehend auf 4 Songs im akustischen Gewand, angehaucht mit einer zarten Prise Indie-Folk und dabei inspiriert von Künstlern wie Angus Stone, The Tallest Man On Earth und Rodriguez.

Judith Beckedorf:  Mit 14 Jahren entdeckte die in der Nähe von Hamburg geborene Musikerin Judith Beckedorf ihre Leidenschaft für die Gitarre und arbeitete bis zu Ihrem Studium weitgehend autodidaktisch. Früh zog es sie zunächst in die Fingerstyleszene, in der sie schnell mit erfolgreichen Youtube-Videos auf sich aufmerksam machte. Um von den renommierten Gitarristen Thomas Fellow, Reentko Dirks und Stephan Bormann zu lernen und sich musikalisch weiterzuentwickeln, zog sie 2012 nach Dresden und studiert dort an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“. Seitdem tritt sie regelmäßig solo und mit dem Sänger Victor Sepulveda auf. Auf der Suche nach einer eigenen musikalischen Sprache lässt die akustische Gitarristin immer häufiger auch ihre Stimme einfließen. Die Nylonsaiten ihrer Gitarre begleiten sie bei ihren eigenen Songs mit überwiegend englischen Texten und bringen instrumentale Eigenkompositionen und Arrangements zum Klingen. Zu ihren größten musikalischen Einflüssen zählt sie ihren Gitarrenhelden Tommy Emmanuel und die Songs von Ben Folds. In ihren eigenen Kompositionen verbindet die junge Musikerin lebendiges Gitarrenspiel mit greifbaren Melodien, ungefilterte persönliche Erfahrungen mit fiktiven Geschichten. Im Februar 2016 erschien Judith Beckedorfs Debüt EP „Flowers“ mit 6 eigenen Songs, instrumentalen Kompositionen und Arrangements.

quelle blue note dresden