• Startseite
  • Veranstaltung
  • Romeo und Julia روميو وجولييت - nach William Shakespeare
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Schauspiel |

Romeo und Julia روميو وجولييت - nach William Shakespeare – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

12.12.2016 19:30
Details www.staatsschauspiel-dresden.de
Alle in Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
12/12/2016 19:30 12/12/2016 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Romeo und Julia روميو وجولييت - nach William Shakespeare Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus 38 DD/MM/YYYY
13.12.2016 11:00
Details www.staatsschauspiel-dresden.de
Alle in Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
13/12/2016 11:00 13/12/2016 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Romeo und Julia روميو وجولييت - nach William Shakespeare Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus 38 DD/MM/YYYY
 

Romeo und Julia

Die Bürgerbühne

Die Montagues kommen aus Syrien und die Capulets aus Europa. Die beiden Familien sind verfeindet, auf den Straßen ihrer Stadt kommt es regelmäßig zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Doch Romeo und Julia hat es trotzdem oder gerade deshalb erwischt, sie sind jung und glauben an die grenzenlose Liebe. Ihre Eltern und Freunde sind dagegen, doch die gefährliche Liebe ist unheimlich schön. Aber als es zu einem Aufeinandertreffen der jugendlichen Banden kommt, tötet Romeo in Notwehr Julias Cousin, wird aus dem Land verbannt und flieht. Julia soll verheiratet werden und täuscht ihren Tod vor, um die Liebe zu retten. Der unwissende Romeo verzweifelt an ihrem Grab und vergiftet sich. Als Julia die Leiche entdeckt, folgt sie ihrem Geliebten in den Tod. Am Grab erst erkennen die Überlebenden ihre Mitschuld an der Tragödie und versöhnen sich für eine bessere Zukunft. 
Miriam Tscholl wird Shakespeares große Liebestragödie „Romeo und Julia“ anhand gegenwärtiger Konflikte auf ihren sprachlichen und inhaltlichen Aktualitätsgehalt überprüfen. Seit der Spielzeit 2009/2010 leitet sie die Bürgerbühne, wo sie zuletzt „Morgenland“ mit arabischsprachigen Dresdnern inszenierte. Am Jungen DT Berlin inszenierte sie 2015 „Die Verwandlung“ von Franz Kafka und am Nationaltheater Mannheim „Kriegerinnen“, frei nach Schillers „Jungfrau von Orleans“ mit Interviews von Frauen im Krieg.

quelle: staatsschauspiel dresden