• Startseite
  • Veranstaltung
  • Sachsen, wie es Maler sahen
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Malerei/Grafik/Zeichnungen |

Sachsen, wie es Maler sahen – Albrechtsburg Meissen | Alle Veranstaltungen

 

»Sachsen, wie es Maler sahen«


Sachsen zwischen dem 18. und frühen 20. Jahrhundert - in Bildern von ganz eigenem Charme. Sie zeigen die Städte Dresden und Meißen mit Silhouetten und Ansichten, die sich bis heute zwar gewandelt haben, aber dennoch wiedererkennbar sind. Sie zeigen Menschen in ihren alltäglichen Verrichtungen, die heute zwar teilweise selten, aber doch noch nicht ganz verschwunden sind. Sie zeigen Landschaften, die heute oft von Verkehrsschneisen und technischen Anlage verunstaltet erscheinen, aber letztlich noch immer ihren besonderen Reiz entfalten können. Mehr als 60 Gemälde, ergänzt von Porzellanen mit Gemälde-Dekoren, lassen ein künstlerisches Bild des alten Sachsen entlang des Elbstromes lebendig werden. 
Ein privater sächsischer Sammler präsentiert seine schönsten Stücke in der Albrechtsburg Meissen. Darunter das Gemälde »Die Albrechtsburg zu Meißen« von Ludwig Theodor Choulant. 1875 wählte Choulant dieses Motiv für ein Wandbild im Wappensaal des Schlosses, welches bis in die 1970er Jahre dort zu sehen war.

Quelle: albrechtsburg-meissen