Klassik |

Schlosskonzert – Schloss Reinhardtsgrimma | Alle Veranstaltungen

 

Der Konzertabend verspricht ein besonderes künstlerisches Erlebnis zu werden, da mit Christine Schornsheim einer der ganz großen Stars auf dem Gebiet der Tasteninstrumente gewonnen werden konnte. Die renommierte Künstlerin spielt auf dem Hammerflügel Werke aus Klassik und Frühromantik. Passend zur Vorweihnachtszeit erklingen Wolfgang Amadeus Mozarts Variationen über das Liedthema, welches auch als „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ bekannt wurde. Ebenso  stehen die stimmungsvollen Komposition „Dezember“ von Fanny Hensel, der Schwester Felix Mendelssohn Bartholdys und die berühmten „Kinderszenen“ von Robert Schumann auf dem Programm. Mit Werken von Alexandre-Pierre-François Boëly, Ludwig van Beethovens „Sechs Bagatellen“ und einem Impromptu von Franz Schubert werden klangvolle Kompositionen zu hören sein, mit denen die namhafte Pianistin und Cembalistin ihre Virtuosität und ihren viel gerühmten Klangsinn unter Beweis stellen wird.
 
Christine Schornsheim ist nach Tätigkeiten in Leipzig und Berlin Professorin für historische Tasteninstrumente an der Musikhochschule München. Darüber hinaus bezaubert sie als Künstlerin mit einer fast unerschöpflichen Vielzahl an Klängen verschiedener historischer Tasteninstrumente und endloser musikalischer Fantasie seit vielen Jahren ein begeistertes Publikum. Immer wieder ist sie Gast namhafter Konzertreihen und Festivals. Ihre zahlreichen Tonaufnahmen wurden mit den wichtigsten Preisen ausgezeichnet, so z. B. in Frankreich mit dem "Diapason d'Or“- Jahrespreis sowie in Deutschland mit dem "Preis der deutschen Schallplattenkritik" und dem "Echo Klassik". Sie gilt wohl zu Recht als Deutschlands derzeit bekannteste Cembalistin und Virtuosin auf dem Hammerflügel.

Quelle: PR