|

SCHOCK UND TRÄNEN. GEMEINSAME BILDBETRACHTUNGEN – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Experimentelle Diskussionsveranstaltung mit Günther Heeg, Professor für Theater- und Bildwissenschaft, Universität Leipzig, Jakob Feigl, Bildredakteur, Süddeutsche Zeitung Magazin (angefragt) und Anna Tuschling, Juniorprofessorin für Medien und anthropologisches Wissen, Ruhr Universität Bochum

Phillip Toledanos Fotografien sind symptomatisch für ein Zeitalter, in dem ein Bild oft einen stärkeren Eindruck hinterlässt als die Wirklichkeit. Warum nehmen wir Bilder so emotional wahr und warum lassen wir uns so leicht manipulieren? Aus Stockfoto-Archiven oder Fotostrecken auf Instagram, aus Reportagen oder populären Gemälden wählt das Publikum per Smartphone spontan verschiedene Bildbeispiele aus, die anschließend gemeinsam mit den Experten analysiert werden.

quelle dhmd.de