Multivisionsshow |

Schottland – Ruf der Freiheit – Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) | Alle Veranstaltungen

18.03.2017 20:00
Reihe BILDER DER ERDE
Details bilder-der-erde.de
Alle in Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut)
Schildenstraße (Tram 4)
Bahnhof Radebeul West (S-Bahn S1)
18/03/2017 20:00 18/03/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Schottland – Ruf der Freiheit (mit Gereon Roemer) Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) 38 DD/MM/YYYY
 

Schottland – Ruf der Freiheit
Gereon Roemer

Schottland – das ist mehr als nur der Name eines Landes. Schottland beschreibt ein Lebensgefühl, es steht für Freiheitskampf, Naturverbundenheit und Gastfreundschaft. Die spannende Geschichte und die einzigartige Landschaft, das sind die Elemente, die das Leben in Schottland prägen. Wie in kaum einem anderen Land Europas liegen Tradition und Moderne so nah beieinander, ist die Geschichte im Alltag so intensiv zu spüren.
Sechs Monate lang war Gereon Roemer dem Mythos Schottland mit der Kamera auf der Spur. Auch in seiner neuen Live-Reportage sind die faszinierenden Landschaften ein Schwerpunkt des Naturfotografen. Für seine Aufnahmen durchquert er das größte Moor Europas, wandert in den Bergen und paddelt im Kajak von der West- zur Ostküste Schottlands.

Abseits von Dudelsack, Whisky und Kilt trifft er auf skurrile Typen, denen das Land genug Raum für ihr ausgefallenes Leben bietet. Auf den abgelegenen Shetlandinseln erlebt er mitten im Winter ein mystisches Feuer-Festival, dessen Ursprung in der Zeit der Wikinger liegt.

Die neue Live-Multivision von Gereon Roemer ist der Ausdruck eines tiefen Empfindens für ein Land und seine Landschaften. Der Fokus liegt dabei nicht auf der dokumentarischen Reiseinformation und der Herausstellung von Sehenswürdigkeiten. Es sind die Erlebnisse in der Natur, die Jagd nach dem perfekten Licht und das Entdecken traumhafter Landschaften, die den Naturfotografen immer wieder mit der Kamera nach Schottland führen. Der Zuschauer erlebt diese Eindrücke hautnah mit und bekommt eine Vorstellung davon wie es sich anfühlt, am nördlichsten Ende Großbritanniens unterwegs zu sein.

Dafür nutzt der Naturfotograf die Möglichkeiten der Digitalprojektion für eine neue Bildsprache, die brillante Panoramafotografie wird ergänzt durch Film- und Zeitrafferaufnahmen, durch die der Zuschauer die Naturwunder Schottlands noch intensiver erleben kann.

quelle bilder der erde