Vortrag |

Science Slam auf dem Theaterplatz – Theaterplatz, Carl-Maria-von-Weber-Denkmal (Café Alte Meister) | Alle Veranstaltungen

 

Fünf internationale Slammerinnen und Slammer der DRESDEN-concept Partner präsentieren am Montag, den 23. Mai, ab 19 Uhr, die Dresdner Wissenschaft und ihre großartigen Ergebnisse auf dem Theaterplatz in Dresden. Der Eintritt ist kostenlos.

Ob auf Englisch oder Deutsch, ob über Plattwürmer oder über Fotografien - die Breite der DRESDEN-concept Projekte macht die Vielfalt der Vorträge aus. Musikalisch wird der Slam durch die Band "bergen" (Mitarbeiter des Leibniz-Instituts für Polymerforschung Dresden e. V. und Akademiker der TU Dresden) unterstützt.
 

Die Slammerinnen und Slammer:

  • James Cleland, Mikrobiologe am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden.
  • Thema: The amazing phenomenon that is regeneration. // Das wundervolle Phänomen Regeneration.
  •  
  • Garima Singh - Chemikerin am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf.
  • Thema: Cancer diagnosis by imaging agents. //Krebs diagnostizieren durch Bildgebungsmittel.
  •  
  • Dr. Bertram Kaschek - Kunsthistoriker an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
  • Thema: Die Semperoper als fotografischer Steinbruch. // The Semperoper as a photographic quarry.
  •  
  • Anja Bajur - Zellbiologin am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik.
  • Thema: Stay polarized! A short talk on why embryonic skinn cells need to be asymmetric and how is it achieved. // Bleiben Sie polarisiert" Eine kurze Diskussion darüber, warum embryonale Hautzellen asymmetrisch sein sollten und wie man es erreicht.
  •  
  • Lukas Schwarz - Nanowissenschaftler am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden.
  • Thema: Mikromotoren für lahme Spermien. // Micromotors for lazy sperm.
  • quelle dresden.de