instrumental |

SEISMOGRAFISCHE AUFZEICHNUNGEN – projekttheater dresden | Alle Veranstaltungen

 

SEISMOGRAFISCHE AUFZEICHNUNGEN


Peter Koch und Prof. Wolfgang Lessing

Zwei Celli auf der Bühne, gespielt von zwei Meistern der musikalischen Improvisation – das ist selten geworden in der Zeit der mainstream-Musik. 

Improvisation – das ist grenzüberschreitende, anarchistische Musik voller Experimentierlust und reiner Spielfreude. In ihren „Seismographischen Aufzeichnungen“ zeigen die beiden bekannten Cellisten Peter Koch und Prof. Wolfgang Lessing die große Klangvielfalt ihres Instruments. Das virtuose Spiel der Künstler, das gleichzeitige Erfinden und Ausführen von Musik, augenblicklich, direkt, ungeschönt und klar, läßt den Klang körperlich werden, ermöglicht dem Zuhörer ein frei assoziatives Kunsterlebnis. Die Kombination, das Verschmelzen zweier Violoncelli führt zu überraschenden Klangfacetten und zeigt die gesamte Breite und Tiefe der Klangfarben und Ausdrucksvielfalt des Instruments. Beide Künstler beherrschen die große Kunst der Improvisation, der Balance zwischen spontanem Agieren und Reagieren meisterlich und bieten Hörwagnis und Genuss auf musikalisch höchstem Niveau.

Quelle: Projekttheater