Science Slam |

SLAMMEN IN DER KAPELLE - Exzellenz aus Wissenschaft und Kultur – Schlosskapelle im Residenzschloss Dresden (Schlosstheater) | Alle Veranstaltungen

 

Es braucht mehr als ein fettes Gewitter, um die Wissenschaftler des DRESDEN-concept vom Slammen abzuhalten. Am 2. Juli um 18:00 Uhr findet in der Schlosskapelle des Dresdner Residenzschlosses die Wiederauflage des Open Air Science Slams vom 23.05. statt, der aus Sicherheitsgründen wegen eines Unwetters über Dresden abgebrochen werden musste. Wichtig für alle Fußballfans: Pünktlich vor dem Beginn des Viertelfinalspiels der Fußball-EM wird der Slam seine Themen treffsicher platziert haben.

SlammerInnen:

James Cleland, Mikrobiologe am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden.

Thema: The amazing phenomenon that is regeneration. // Das wundervolle Phänomen Regeneration.

Garima Singh, Chemikerin am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf.

Thema: Cancer diagnosis by imaging agents. //Krebs diagnostizieren durch Bildgebungsmittel.

Dr. Bertram Kaschek, Kunsthistoriker an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Thema: Die Semperoper als fotografischer Steinbruch. // The Semperoper as a photographic quarry.

Christoph Sträter, Quantenphysiker am Max-Planck Institut für Physik komplexer Syteme.

Thema: The Gender Debate in Particle Physics. // Gender-Debatte in der Teilchenphysik.

Moderation: Prof. Dr. Ludwig Schultz

Geschäftsstellenleitung DRESDEN-concept e.V.

quelle: dresden concept