Klassik |

»SO LASST UNS ANLEGEN DIE WAFFEN DES LICHTS« – Frauenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

»Was den Menschen beglückt und adelt, finden wir hier beisammen, fromme Gesinnung, Bewusstsein der Kraft, ihre freiste, natürlichste Äußerung«, rezensierte Robert Schumann über Mendelssohns Sinfoniekantate »Lobgesang«. Obwohl als zweite Sinfonie veröffentlicht, besitzt das Werk kaum noch Ähnlichkeit mit der Instrumentalgattung. Als Auftragswerk Leipzigs zur Vierhundertjahrfeier des Buchdrucks Gutenbergs, entstand die Kantate 1840 und hat seitdem nichts von ihrem Glanz und ihrem frommen Gestus verloren. Nun erklingt sie unter Kazuki Yamada in der Frauenkirche. Als Solisten werden Christina Landshamer, Katja Stuber und Steve Davislim zusammen mit dem Philharmonischen Chor Dresden dem Werk Ausdruck verleihen. »Hallelujah, lobe den Herrn!«