• Startseite
  • Veranstaltung
  • Steffen Mensching Man möchte immer weinen und lachen in einem
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

Steffen Mensching Man möchte immer weinen und lachen in einem – Tom Pauls Theater | Alle Veranstaltungen

 

Steffen Mensching liest Victor Klemperer

Man möchte immer weinen und lachen in einem – aus dem Revolutionstagebuch 1919
Das wird eine besondere Begegnung: Der Schauspieler Steffen Mensching trifft einen der scharfsinnigsten Chronisten unserer Zeit, Victor Klemperer. Die Veröffentlichung seiner Tagebücher aus seiner wilden Münchner Zeit im Jahr 1919 feierten Kritiker als Sensation.
Der Dresdner Germanist beschreibt das Chaos nach dem Ersten Weltkrieg und das Scheitern der Münchner Räterepublik. Solch anschauliche Momentaufnahmen aus der belagerten Stadt findet man nirgendwo sonst.

Ein bewegendes, mit Spannung zu lesendes Gesamtbild von diesem entscheidenden Wendepunkt der deutschen Geschichte. Aus der Revolution von 1918/19 ging nicht nur die erste deutsche Demokratie hervor, zugleich kündigte sich in ihr das kommende Unheil an.
Wenn sich Steffen Mensching mit diesen Notizen auseinandersetzt, wird das ein außergewöhnlicher Abend.
Der Schauspieler und Regisseur wurde in der DDR bekannt, als er gemeinsam mit Hans-Eckardt Wenzel ein unvergessliches Clownspaar spielte, das das Letzte aus der DaDaeR rausholte.
Quelle: Tom Pauls Theater