Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

SWING, SWING, SWING! – Erlwein Capitol | Alle Veranstaltungen

 
  • Ondřej Havelka - Gesang
  • Juraj Bartoš - Trompete & Bandleader
  • Michal Krása - Trompete
  • Jiří Patócs - Trompete
  • Michal Plecitý - Posaune
  • Petr Tichý - Gitarre
  • Jiří Pípa Novák - Jazz-Band
  • Miroslav Lacko - Klavier
  • Petr Vlášek - Bass
  • Pavel Jordánek - Altsaxophon, Klarinette
  • Martin Tříska - Altsaxophon, Klarinette
  • Jan Tříska - Tenorsaxophon, Klarinette
  • Bedřich Šmarda - Tenorsaxophon, Baritonsaxophon, Bassaxophon, Klarinette
  • Martin Zbrožek - Geige
  • Jiří Sládek - Geige

Ondřej Havelka & his Melody Makers: Sie stehen für die authentische Interpretation der Musik der 1930er und 40er - für Swing, Swing, Swing! Das große Repertoire der Band birgt mittreissende Tunes, mal lieblich, mal fetzig, von Klängen aus Hollywood Musicals bis hin zu den Top-Swing-Nummern für Big Bands. Sie live zu erleben ist ein umso größerer Genuss: Die Show ist perfekt abgestimmt, um die typische Welt des Swing wiederaufleben zu lassen - angefangen bei den typischen Gebärden und der Energie bis hin zu den Kostümen und Frisuren jener Zeit.

Der vollkommene Jazz-Stil der Musiker wird abgerundet durch ihren Sinn für Humor und Unterhaltung. Der ansteckende Sound und das Tempo der Band unterstützen den Solisten: DEN Singer, Sprecher und Tänzer Ondřej Havelka. Er ist der künstlerische Leiter des Ensembles, ein talentierter Entertainer und lebt bereits seit seiner Studienzeit für den Jazz und Swing der 20er und 30er Jahre. Ondřej Havelka studierte Schauspiel an der Akademie der darstellenden Künste in Prag und an der Janacek Akademie der darstellenden Künste in Brno. Nach seinem Abschluss verbrachte er sechs Jahre im Studio Ypsilon, einem Theater in Prag.

Havelka begann zunächst eine sehr erfolgreiche Schauspielkarriere: Er übernahm Rollen in Filmen und Fernsehfilmen, spielte die Hauptrolle in vier Kinofilmen und in zwei Fernsehserien. Nach der samtenen Revolution 1989 widmete er sich dem Drehbuchschreiben und führte bei drei Musicals Regie. Dem Gesang, Tanz und Stepptanz sowie der Musik der 20er und 30er Jahre fühlte sich Ondrej schon seit seiner Zeit als junger Student verbunden. Er nahm sechs Alben mit dem Original Prague Syncopated Orchestra auf und war als Autor und Co-Produzent für den Musicalfilm des Orchesters verantwortlich. Beim Montreux Festival für TV-Unterhaltung wurde dieser Film 1991 mit der Silbernen Rose ausgezeichnet.

quelle jazztage-dresden.de