Moderner Tanz |

Tauberbach von Alain Platel – Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus | Alle Veranstaltungen

 

Münchner Kammerspiele / les ballets C de la B „Tauberbach“ von Alain Platel

Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2014
Der Belgier Alain Platel überschreitet als Regisseur und Choreograf die Grenzen zwischen Tanz, Theater, ­Musik und Bildender Kunst. Sein Tanzkollektiv les ballets C de la B gelangte bald nach seiner Gründung 1984 zu internationalem Ruhm und gehört heute zu den international beachtetsten Tanzkompanien. Im Jahr 2004 erhielt Alain Platel den Europäischen Theaterpreis für sein Lebenswerk. Ausgangspunkt für „Tauberbach“ ist die Dokumentation „Estamira“ von Marcos Prado über eine schizophrene Frau in Brasilien, die auf einer Müllkippe lebt. Überleben und ­dabei die menschliche Würde nicht verlieren, bildet ein zentrales Thema. Eine andere Inspirationsquelle ist „Tauber Bach“, ein Projekt von Artur Zmijewski mit Musik von Bach, gesungen von Gehörlosen, Musik mit einer ungeheuren Kraft. Neben fünf Tänzern steht auch die Schauspielerin Elsie de Brauw auf der Bühne.