Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

THE CHAP (D) – Beatpol Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Fünf Jahre nach der futuristischen Ironie, mit der The Chap ihr damals aktuelles Album „Well Done Europe“ betitelten, hat die Chap-Eurogruppe nun beschlossen, sich dem „Hier und Jetzt“ zu widmen, indem sie sich mit dem Politischen in der Rockmusik auseinandersetzen. Im Oktober 2015 erschien ihr sechstes Album „The Show Must Go“, ein gepfeffertes Pamphlet in Musikform über die absolute Gewissheit, dass Rockmusik die Welt niemals geändert hat und sie niemals ändern wird. Es ist der Sound der Verzweiflung angesichts gigantischen Stumpfsinns, inmitten von Ereignissen, die sich nicht nur auf hunderttausende von Flüchtlingen, sondern auch auf Familien und Freunde der Band auswirken. Oder, wie es die Band unlängst selber ausdrückte: „You can take Democracy out of Europe, but you can still tour Europe. Fuck you, Europe. We are The Chap, we are Europe.“ Natürlich ist „The Show Must Go“ ein weiterer Chap-Klassiker geworden! Ein Rock-Klassiker! Ist die Welt nicht endlich bereit für einen neuen Rock-Klasskier? Nun, bereit oder nicht, hier ist er. Es ist nicht leicht, politische Texte zu schreiben, die nicht dumm klingen. Doch manchmal funktioniert es, so wie hier. Und wie man von The Chap erwarten kann, klingt auch das aktuelle Ergebnis ihres Schaffens, als ereigneten sich zahlreiche Teile der Rockgeschichte simultan. Verwirrend, emotional. An dieser Stelle steht in jedem guten Band-Text, dass das neue Album einen Aufbruch darstellt, sich aber trotzdem der Band-Tradition nicht verwehrt. Es ist in diesem Fall wirklich wahr! „The Show Must Go“ ist ein Rock-Album, drängender und dringlicher als vormalige The-Chap-Alben, aber es ist unmissverständlich von The Chap!

quelle beatpol dresden