Lied / Chanson / Singer Songwriter |

The Moonband – Groove Station | Alle Veranstaltungen

 

Im August 2010 erschien mit „Open Space“ das Debütalbum der Moonband. Das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung schrieb von „äußerst schlauem Country & Folk“, mit einem „enorm eingängigen, vielseitigen, und stetig wachsenden Spektrum“. „Open Space“ war u.a. Album der Woche beim Bayerischen Rundfunk („wunderschöner Folk“).

Aus dem Geheimtipp wurde ein Überraschungserfolg. Im März 2014 veröffentlichte die Moonband mit „Atlantis“ ihr drittes Album, das größtenteils live aufgenommen wurde, während eines dreiwöchigen Aufenthaltes der Band in einem abgeschiedenen Haus im Bayerischen Wald.

In selbiger Location, der Alten Schmiede Riedlhütte, erfüllten The Moonband sich und ihrem Publikum Im November 2014 dann einen lange gehegten Wunsch. Bei einem Konzert spielte die Band viele der Songs, die sie seit langer Zeit begleiten und persönlich inspiriert haben. „You Won’t Get Me Down in Your Mine“ des englischen Liedermachers Colin Wilkie beispielsweise wurde The Moonband quasi in die Wiege gelegt – bereits die Väter von Elena Rakete und Eugen Mondbasis spielten diese Nummer in den 90ern mit der Irish-Folk-Band Fairytale. Und so sind viele der Moonband-Vorbilder wie Tim O’Brian, Chris Thile oder Bob Dylan auf „Back in Time“ zu finden.

LIVE verkörpert die Band wie kaum eine andere für die Fortführung der guten angelsächsischen Liedermacher-Tradition und klettert mühelos über die kulturellen Grenzen Europas. Die Trademarks der Band bleiben dabei immer bestehen: Mehrstimmige Gesänge, liebevolle Arrangements, schöne Melodien. 

quelle groovestation