Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Tino Eisbrenner & Die LaTINOconexión – Kleinkunstbühne Q24 e. V. | Alle Veranstaltungen

 

Barfuß in Kakteen

Tino Eisbrenner ist ein Weltbürger und Kosmopolit par excellence. Schon seine Kindheitsjahre verbrachte der Berliner Junge in Bulgarien. Sein Abitur absolvierte er dann an der "Spezialschule für Fremdsprachen" Berlin. Später führten ihn seine musikalischen Tourneen nach Ungarn, Finnland, Polen, Tschechien, Russland, Österreich, Frankreich und die USA. 
Lateinamerika ist wie eine zweite Heimat des Sängers, Schauspielers und Poeten. Er lebte mit den Maya in einem namenlosen Dorf bei Merida (Yucatan), wohnte in derselben Straße wie Alexander v. Humboldt im mexikanischen Tasco, hilft beim Bau einer Schule für Mapuche, der ?Escuela entre dos mundos? im Süden Chiles, gab Konzerte in Nikaragua und Chile, sah Bolivien, Peru, Argentinien, Guatemala... engagiert sich dort in Sozial- und Kulturprojekten. 
Eisbrenner fühlt sich an vielen Orten zu Hause ? auch, wenn er musiziert. Er gilt als Pionier deutschsprachiger Weltmusik, obwohl er sich 1984 erst einmal mit Pophits wie ?Ich beobachte Dich? in die deutsche Musikszene einführte. Erste Ausflüge in die Weltmusik unternahm Eisbrenner mit dem Projekt Der wilde Garten und kehrte dabei seiner deutschen Lyrik nicht den Rücken. 
?Barfuß in Kakteen? heißt das vierzehnte Eisbrenner-Album, veröffentlichst im Januar 2015. Seine Geschichten erzählt er mit klassischen Songwriting und die lateinamerikanischen Musiker um ihn geben Eisbrenners Reise um die Welt die nötigen Farben. Mit dieser Studioband geht der Sänger auch auf die Konzertreise ?Barfuß in Kakteen? und verwebt alte und neue ?Eisbrenner? in einem weltmusikalischen Akustiksound.