Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Tino Eisbrenner – Dixiebahnhof Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Musikalische  Abenteuer sind sein Credo. Songpoet Tino Eisbrenner gilt als Pionier deutschsprachiger Weltmusik, obwohl er sich 1984 erst einmal mit Pophits wie  „Ich beobachte Dich“ in die deutsche Musikszene einführte. Seine ersten Ausflüge in die Weltmusik unternahm Eisbrenner mit dem Projekt Der wilde Garten und kehrte dabei seiner deutschen Lyrik nicht den Rücken. 

Von Tourneen nach Lateinamerika brachte er grandiose Musiker mit und viele Lieder, denen er deutsche Texte gab. 
Mit seinem vierzehnten Album und der dazugehörigen Tour  präsentieren Eisbrenner und seine LaTinoBand ihre musikalischen Schätze der „Neuen Welt“, gemischt mit eigenen Kompositionen, im Latinosound.  Feurig, melancholisch, sehnsüchtig, zornig und augenzwinkernd wirft der Künstler einen Blick auf das Leben und die Frage, ob und wo es heutzutage eigentlich noch eine neue Welt zu entdecken gibt. Dabei tritt der Poet auch in Dialog mit dem lateinamerikanischen Dichterfürsten Pablo Neruda. Es gibt sie noch zu entdecken die „Neue Welt“ und zwar immer dann, wenn wir lieben…
Tino Eisbrenner – voc / harp / perc
Alejandro Soto Lacoste – piano / git /voc
Ian Moya – git / charango / tiple /quarto / voc
Thomas Koch – bass / d-bass / voc
Cristian Carvacho – dr / perc / charango / git / mandolin / voc