Malerei/Grafik/Zeichnungen |

Tobias Stengel – Leonhardi-Museum | Alle Veranstaltungen

 

Tobias Stengel

Kunst als Mittel zum Selbstausdruck? Dieser Ansatz interessiert Tobias Stengel wenig. Er ist ein Forscher. Nicht das Schaffen von Bildern scheint im Zentrum seiner Arbeit zu stehen – sondern die Suche nach einer Form der Erkenntnis mit bildnerischen Mitteln. Bei seinen Recherchen stieß Tobias Stengel irgendwann auf Platon und die regelmäßigen Polyeder. Nach Auffassung des alten Griechen bilden sie die Grundbausteine der Welt. Mit dem Würfel, einer Sonderform dieser Polyeder, findet der Künstler seinen Forschungsgegenstand, seine Obsession. Vom Würfel, den er in unendlichen Varianten in der Fläche auffächert, gelangt Stengel zum Kristall, zum Goldenen Schnitt, zum »Magischen Quadrat«, zu »Islamic Patterns«. »Bei der Betrachtung der Arbeiten entstehen unterschiedlichste Assoziationen. Sie erinnern an europäische und außereuropäische Ornamentik, an musikalische Strukturen, mikroskopische Formen oder an Luftaufnahmen und verdeutlichen die bildnerische Verwandtschaft der Formen und Strukturen in Natur und Kultur.« SUSANNE GREINKE

Die Ausstellung im Leonhardi-Museum Dresden gibt einen Überblick über Tobias Stengels Gesamtschaffen – mit seit 1987 entstandenen Arbeiten aus seinem »Geometrischen Werk«, seinen Arbeiten zum Würfel, zum Goldenen Schnitt, zu seinen »Islamic Patterns«. Dieser Überblick macht die Konsequenz seiner langjährigen künstlerischen Tätigkeit sichtbar. Zu sehen sind rund 70 Arbeiten des Künstlers.

Quelle: Leonhardie-Museum Dresden