Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

TRIOZEAN featuring DEGELE-QUARTETT [d] – Jazzclub Tonne Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Olga Nowikowa [piano, vocals] Lars Födisch [bass] Krishan Zeigner [drums] 
featuring DEGELE QUARTETT:
Gertraud Lohmeier [violin] Sophia Heide [violin] Henriette Mittag [viola] Tabea Zeigner [cello]

"Koschki" (russisch „Katzen“) heißt das vierte und zweifellos das komplexeste Album von TRIOZEAN. Eines, das sich schon beim ersten Hören als anspruchsvoll, zugleich aber auch sehr zugänglich erweist. Vor allem aber macht es von der ersten Note bis zum letzten Takt mit Brillanz und Leichtigkeit das, was die Musik der Band schon immer ausgezeichnet hat: es erzeugt beim Zuhören Stimmungen und Gefühle, kreiert Bilder und Szenen, die jedes Lied zu einem eigenen kleinen akustischen Kosmos machen. Leichtfüßig überspringt Triozean dabei Genregrenzen. Auf besondere Weise spürt der Zuhörer, dass die Band – nicht zuletzt dank ihrer musikalischen Gäste – in den Klangwelten von Tango, Rock, Pop, Jazz und Folklore nicht nur heimisch ist, sondern diese auch auf ihre ganz eigene, kluge Weise zu einer vielsinnigen Verbeugung vor dem Leben verbindet. Dass diese Verbindung dabei über die Musik hinausreicht und durch den Gesang von Olga Nowikowa auch eine sensible Berührung mit russischer Poetik herstellt, macht Koschki auch auf dieser Ebene zu etwas Besonderem.

Reif und doch frisch zu sein, bedeutungsvoll und dabei doch frei von Schwere - das alles zeichnet das neue Album der Band aus. Ein manchmal um die Gunst des Hörers konkurrierendes, dann wieder blind vertrautes, harmonisches Miteinander der Instrumente, in das einfühlsamer Gesang wie hineingewoben wirkt, das alles ist sowohl Pop, so klar wie reinstes Wasser und zugleich Jazz, so feinperlig wie edelster Champagner. Von beidem also das Beste, eine perfekt gelungene Verschmelzung, ungewöhnlich und facettenreich. Hier ist nichts Selbstzweck, hier ist alles Genuss. Und den sollte man – besonders beim heutigen Record-Release-Konzert mit den Streichern des DEGELE-QUARTETTS als besondere Gäste – keinesfalls verpassen.

quelle tonne dresden