Kabarett/Comedy |

... und vergib uns unsere Schulden – Dresdner Kabarett Breschke & Schuch | Alle Veranstaltungen

 

… und vergib uns unsere Schulden

Ein Programm über unser vom Geld bewegtes Leben: Der Kollaps des Finanzmarktes, die ständig zu platzen drohende Spekulationsblase, die Krise mit den Griechen – keines dieser Themen um das liebe teure Geld bleibt außen vor. Die Gier der Banker und die Schirme zur Rettung der EU, letztlich Aufstieg und Fall von Wirtschaftssystemen, Politikern, Geldinstituten und Nationen nach dem Belieben von Rating-Agenturen, all das steht im Fokus dieses ganz und gar politischen Programms. Der Deutsche-Bank-Boss Ackermann, die Arbeitslosenministerin von der Leyen und der stockbetrunkene Ex-Minister Brüderle, der schneidige Bundeswehr-Oberst oder der arme Glöckner von Notre Dame in Gestalt des musikalischen Tausendsassas Daniel Vedres sitzen dabei im selben Bott – volksnah, sozial genau, satirisch-bissig. Den nötigen Instinkt im Dschungel der Möglichkeiten und Gefahren beweisen Manfred Breschke, Thomas Schuch und Daniel Vedres in diesem lehrreichen und sinnlichen Kabarettstück ganz ohne Zusammenbruch und Triple-A. Getreu dem Motto „Der Mensch wächst mit seinen Herausforderungen“ durchleuchten sie Hypotheken, Leiharbeiter und Staatsschulden. Eine Schuldnerberatung auf höherer geistiger Ebene.
Quelle: Kabarett Breschke & Schuch