Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Virgil Donati Group – Scheune Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Virgil Donati ist ein Hexer, ein Führer durch verwundene, gleich mehrfach über- und untereinandergeschichtete Rhythmuswelten. Was er dabei so aus seinen Gliedmaßen zaubert, lässt den Zuhörer immer wieder erstaunen.

Virgil Donati wurde in Melbourne, Australien geboren. Als kleines Kind, das gerade seine ersten Wörter sprechen konnte, war er schon bei den Proben der Band seines Vaters dabei, die im elterlichen Haus stattfanden. Virgils Eltern stimulierten sein auffälliges Interesse an Musik und so saß Virgil bereits im zarten Alter von drei Jahren an seinem ersten Schlagzeug.

Als er 15 war spielte er in seiner ersten Band: Taste. Das stellte sich als eine gute Wahl heraus, um Erfahrungen im Studio zu sammeln. Mit Taste hat er drei Releases herausgebracht und Tournee-Erfahrungen gesammelt.
Als er 16 war, war er als Professional tätig und ausschließlich auf Musik fokussiert. Von seinem 19.Lebensjahr an tourte er durch die Vereinigten Staaten und machte da Arrangier- und Komponierstudien.

Nach seiner Rückkehr nach Australien zeigte sich, dass Virgil Donati sich zu einem Spitzen-Schlagzeuger entwickelt hatte, mit einem Schatz an technischem Rüstzeug und musikalischem Können. Viele Artisten, die Australien besuchten, wie Kenny Kirkland, On the Virg, Branford Marsalis und Melissa Etheridge, machten gerne von Virgils Schlagzeugarbeit Gebrauch.

In den neunziger Jahren kam sein kommerzieller Erfolg mit The Southern Sons. Die Band erzielte doppeltes Platin mit ihrem Debütalbum. Zu der Zeit nahm Virgils Interesse an progressiver Musik zu. Im Jahre 1996 kehrte Virgil in die USA zurück. Da spielte er mit großen Namen wie Steve Vai, Scott Henderson, Tribal Tech, Dave Stewart, Mick Jagger und Joss Stone.

Nach seiner kurzfristigen Absage vor einigen Jahren freuen wir uns, ihn hier gleich mit Workshop und Band-Gig ankündigen zu können.

quelle http://dresdner-drum-bass-festival.de/