Klassik |

VIRTUOSI SAXONIAE & GÜTTLER – Frauenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 
  • Mit der wiederaufgebauten Frauenkirche untrennbar verbunden ist der Name Ludwig Güttler. Der weltweit gefeierte Trompeter und Dirigent war nicht nur Sprecher der Bürgerinitiative, die 1989 die Rekonstruktion des im Krieg zerstörten Gotteshauses anstieß, sondern auch Mitinitiator des legendären Spendenaufrufs »Ruf aus Dresden«, der eine weltweite Hilfsbereitschaft zum Wiederaufbau dieses Symbols der Versöhnung auslöste. 1985 bereits hatte Güttler die vorwiegend aus Musikern der Dresdner Staatskapelle bestehenden Virtuosi Saxoniae gegründet, die sich insbesondere der europäischen Musikkultur des 18. Jahrhunderts widmen. Mit Werken von Bach, Fasch, Händel und Telemann wird die vielseitige Formation – gemeinsam mit dem Sächsischen Vocalensemble – bei diesem Konzert im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele an kongenialem Ort den Glanz des Barock musikalisch aufleben lassen.
  •  
  • DIE MITWIRKENDEN:
  • Virtuosi Saxoniae
  • Sächsisches Vocalensemble (Einstudierung: Matthias Jung)
  • Ludwig Güttler (Solist und Dirigent)
  • AnnekathrinLaabs (Alt)
  • Albrecht Sack (Tenor)
  • Egbert Junghanns (Bass)
  •  
  • Georg Philipp Telemann: Konzert für 3 Trompeten, Oboen, Fagott, Pauken, Streicher und Basso continuo D-Dur
  • Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043
  • Georg Friedrich Händel: Concerto a due cori für 2 Trompeten, 4 Corni da Caccia, 2 Oboen, Fagott, Pauken, Streicher und Basso continuo D-Dur HWV 335a
  • Johann Friedrich Fasch: Concerto D-Dur Nr. 2 für 2 Corni da Caccia, 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo u. a.


Quelle: Musikfestspiele