Lesung |

Winfried Völlger „Das Windhahn-Syndrom“ – Literaturhaus - Villa Augustin Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Winfried Völlgers Roman erschien erstmals im Jahr 1983 im Rostocker Hinstorff Verlag. Bis 1989 erlebte er drei weitere Auflagen, insgesamt 40.000 Exemplare. Rückblickend ist das Erscheinen des „Das Windhahn-Syndroms“ in der DDR ein Phänomen. Der Roman steckte voller Tabubrüche, selbst das hochsensible The-ma Zensur wird darin offen angesprochen.

Erzählt wird die Geschichte von Claudia, die bei Forschungen im Himalaja am Windhahn-Syndrom erkrankt, welches sie fortwährend in Gelächter ausbrechen lässt, seit sie von ihrer Reise wieder zurück in der DDR ist. Was ist dieses Lachen? Provokation? Ein unbekanntes Leiden?
Völlger, der in den 80er Jahren eine literarische Berühmtheit in der DDR war, balanciert mit seinem Roman an der Grenze des Publizierbaren. Nachdem das Werk lange der Vergessenheit anheim gefallen war, hat es der Mitteldeutsche Verlag im Februar 2015 neu aufgelegt.