Entdeckung |

YOGA IM PARK – Japanisches Palais Dresden - SKD | Alle Veranstaltungen

 

Dieses Jahr ist der Palais Sommer länger und hat mehr Yoga-Veranstaltungen als sonst. Fast jede Session wird von einem anderen Yoga-Lehrer gemacht. Dabei gibt es mit Qi Gong und Tai Chi auch Gastprogramme. Fazit einer Teilnehmerin nach Qi Gong: “Es berührte mich angenehm und befreite. Ich bin ein bisschen platt, denn es ist warm. Aber ich bin auch ruhiger, ausgeglichener und bei mir angekommen.” Carolin Schulz als Qi Gong Lehrerin zum Palaissommer: "Ich mag die fantastische Kulisse - Blick zur Elbe, über hundert Jahre alte Bäume, frisches Grün, eine Vielfalt an interessanten Künstlern und Künstlerinnen. Es ist eine lockere Plattform für Gespräche von Dresdnern für Dresdner. Als Qi-Gong-Lehrerin war es für mich eine wunderbare Erfahrung mit Headset auf der Bühne zu unterrichten und mich als Newcomerin in dem Bereich ausprobieren zu dürfen. Die Gäste waren sehr interessiert. Es hat einfach sehr viel Spaß gemacht mitten im Grünen von Dresden interessierten jungen wie alten Menschen Entspannung, Loslassen und Auftanken näher zu bringen. Ich bin immer wieder gerne dabei als Qi-Gong-Lehrerin und als Teilnehmerin im abwechslungsreichen Yogaprogramm!"

Der Palais Sommer bereitet in der finalen Woche noch einmal entspannte Höhepunkte. Täglich begleiten die Yogis in die Abendveranstaltungen des eintrittsfreien Kunst- und Kulturfestivals. 
 
„Frei und mühelos“ beginnt die letzte Woche beim Palais Sommer am Montag (22. August). Nachdem die Pleinair-Künstler dem Park bereits ab dem Mittag Leben einhauchen, schafft Marita Matzk um 18 Uhr mit ihrer besonderen Yogasession Einheit für Freiheit und Mühelosigkeit in der Praxis. 
 
Am Dienstag (23. August) rufen Barb Weymann und Petra Schottke von Yoga Kontakt um 18 Uhr zur „Wohlklang-Entspannung“. Den Genuss der tiefen Endentspannung machen sie durch eine ganzheitliche Yogapraxis, Instrumente und obertonreiche Klangspektren erlebbar.

Yoga im Park lädt am Mittwoch (24. August) zu einem Gastspiel mit Mu-Yi Chen und Norbert Kegelk. Beide Künstler arbeiten seit vielen Jahren im Bereich Ausdruckstanz und haben eine klassische Tanzausbildung genossen. In der „Tai-Chi-Session“ werden neue Grenzen ausgetestet. 
 
Zum finalen Veranstaltungstag am Sonntag (28. August) lädt der Palais Sommer Groß und Klein zum Lach Yoga um 11 Uhr ein. Nadine Schaal zeigt, dass Lebensfreude befreit und Kraft für den Alltag gibt.
 

Der Palais Sommer wird neben Sponsoring vor allem durch die Spenden der Besucher möglich. Mit ihrer Hilfe kann das Festival weiterhin eintrittsfrei und mit erweiterten Konzepten stattfinden.