• Startseite
  • Veranstaltung
  • Zwanzig Jahre Sächsisches Vocalensemble Pianist Florian Uhlig spielt Schumann und Liszt
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Klassik |

Zwanzig Jahre Sächsisches Vocalensemble Pianist Florian Uhlig spielt Schumann und Liszt – Palais im Großen Garten Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Das Sächsisches Vocalensemble begeht in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Seit seiner Gründung 1996 erwarb sich das Sächsische Vocalensemble unter Leitung von Matthias Jung einen ausgezeichneten Ruf im In- und Ausland. Umjubelte Konzerte vergangener Japan-Tourneen führten zu einer wiederholten Einladung im Jubiläumsjahr. Im Palais Großer Garten führt das Ensemble am Sonntag, dem 12. Juni um 19:30 Uhr erstmals ein Soloabend für Klavier mit dem Pianisten Florian Uhlig auf.

Florian Uhlig wurde in Düsseldorf geboren und gab mit zwölf Jahren seinen ersten Klavierabend. Er studierte am Royal College of Music und an der Royal Academy of Music in London, wo er seine Ausbildung mit dem Konzertexamen abschloss. Weitere wichtige Impulse erhielt er durch die Arbeit mit Peter Feuchtwanger und durch seine Promotion an der University of London. Bei Florian Uhlig verbinden sich Gegensätze auf ungewöhnliche Art und Weise. Einerseits ist er in der deutschen Musiktradition verwurzelt, mit der man Ernsthaftigkeit, Stil und Struktur verbindet. Andererseits entwickelte er während seines jahrelangen Aufenthaltes in London einen individuelleren Umgang mit dem musikalischen Werk als auf dem „Kontinent“ üblich: pointierte Freiheiten, exzentrische Repertoire-Kombinationen und Neugier auf musikalische Raritäten. Florian Uhlig wurde kürzlich zum Professor für Klavier an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden berufen.

In den Konzerten des Sächsischen Vocalensembles erklingt die Vielfalt europäischer Vokalmusik zwischen Frühbarock und Moderne. Beispielhaft für die Pflege der Dresdner Musikgeschichte sind „Ausgrabungen“ des 16. bis 18. Jahrhunderts – großartige Entdeckungen für Musiker und für Publikum zugleich. Zahlreiche Uraufführungen belegen das Engagement für die zeitgenössische Musik. Mit der jährlichen Robert-Schumann-Ehrung erschloss sich das Ensemble großartige Chorwerke des romantischen Komponisten. Klangschönes Singen und mitreißende Musizierhaltung – dafür steht das Sächsische Vokalensemble.

quelle schlösserlamd-sachsen.de