Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
20 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
Anzeigen
Dresdner Bläserphilharmonie
Nietzsche RWSG
Walter Eberhard Loch
Ornament und Figur

Veranstaltungen Dresden heute

Kulturnachrichten aus Dresden und Umgebung

CRESCENDO - Die Dresdner Bläserphilharmmonie im Kulturpalast (Anzeige)

Die Dresdner Bläserphilharmonie veranstaltet ihr 16. Sinfonisches Bläserkonzert  mit dem Titel „Crescendo“ unter der Leitung ihres Dirigenten Stefan Fritzen am 24.06.2018, 19.30 Uhr im neuen Konzertsaal des Kulturpalastes Dresden. Das Programm soll den Komponisten Klaus-Peter Bruchmann (1932-2017) besonders ehren, er starb kurz vor seinem 85.Geburtstag im Oktober 2017. Von ihm erklingen seine dreisätzigen „Spots“ und das „Mini-Blech-Konzert“. Bei letzterem werden junge Blechbläser aus dem Sächsischen Landesmusikgymnasium Dresden als Solisten zu hören sein. Eines der beliebtesten Werke Bruchmanns gibt dem Konzert den Namen: „Crescendo“ wird im zweiten Programmteil zu hören sein. Zu Beginn des Konzertes erklingt der „Huldigungsmarsch“ aus „Sigurd Jorsalfar“ von Edward Grieg (1843-1907). Zwei Vertreter des „weißen“ amerikanischen Jazz komplettieren das Programm. Artie Shaw (1910-2004) war einer der bedeutendsten Swing-Klarinettisten. Für den Musikfilm „Second Chorus“ komponierte er 1941 ein Klarinettenkonzert. Solist wird der Klarinettist Ralf Schwarz aus Mannheim sein. Leonard Bernstein (1918-1990), einer der vielseitigsten und kreativsten Komponisten, Pianisten und Dirigenten, greift in seiner „West Side Story“ Elemente des Jazz, des Blues und der Bigband auf. Sie hören „Vier Sinfonische Tänze aus der West Side Story“. ... weitere Informationen und Karten für das Konzert - hier auf einen Klick! (Foto: Dresdner Bläserphilharmonie im Kulturpalast Dresden)

DEUTUNG DES DASEINS. Bernhard Kretzschmar Malerei, Grafik­
Städtische Galerie Dresden (bis 13.05.18) 

EINER VON HIER! Es würde mir gefallen, dem Maler und Grafiker Bernhard Kretzschmar das Prädikat „Typisch für Dresden“ zu verleihen. In der von Sigrid Walther wunderbar kuratierten Sonderausstellung und dem von ihr gemeinsam mit Dr. Gisbert Porstmann herausgegebenen Begleitkatalog ist zu entdecken, warum. Als junger, künstlerisch begabter Mann verlässt Bernhard Kretzschmar 1909 zwanzigjährig das heimatliche Döbeln, um sich in Dresden das Rüstzeug als Maler zuzulegen. Hier findet er an Kunstgewerbeschule und Kunstakademie optimale Studienbedingungen und lernt von renommierten Lehrern, wie Carl Bantzer, Oskar Zwintscher und Robert Sterl, Bild und Farben systematisch zu komponieren, sonnige Atmosphäre aus Wolken, Himmel und Helligkeit zu erzeugen und Mensch und Natur künstlerisch darzustellen. Wie einige seiner Lehrmeister und Kommilitonen verankert sich auch Bernhard Kretzschmar dauerhaft in Dresden, wohin es ihn nach inspirierenden Wanderungen und Reisen in die Ferne immer wieder zurück zieht. Vor allem hier reflektiert, durchdenkt und erfühlt er, was ihn umgibt: die Natur, die Stadt, das Tun der Menschen und ihr Miteinander. Seine Sicht der Dinge, seine Deutung des Daseins, bestimmt seitdem seine vielbeachtete Malerei und Grafik und macht sie besonders. In der Werkschau über Bernhard Kretzschmar in der Städtischen Galerie Dresden lässt sich der wachen Weltsicht dieses herausragenden Künstlers sehr gut nahe kommen. .... Foto: Bernhard Kretzschmar, Brühlsche Terrasse mit Hofkirche, 1953 Kunstfond, Staatliche Kunstsammlungen Dresden © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 Weitere Informatione und Bilder zur Ausstellung finden Sie hier auf eien Klick!

WAS IST HEUTE IN DRESDEN LOS? 

Was heute los ist in Dresden, erfahren Sie in unserer Rubrik HEUTE. Ganz gleich ob Sie ins Theater gehen möchten, sich für klassische Musik interssieren, gern Lesungen und Vorträgen lauschen, eine der zahlreichen phantastischen Ausstellungen in Dresden besuchen, oder Ihre Lieblingsband erleben wollen, hier finden Sie alle Veranstaltungen in Dresden und Umgebung von heute übersichtlich nach Uhrzeit geordnet. Und für alle die mehr wollen: Wir haben auch alle Veranstaltungen für die nächsten Tage, Wochen und Monate. 


 

THEATER IN DRESDEN 

Semperoper, Staatsschauspiel Dresden, Boulevardtheater, Societaetsthetaer, Projekttheater, HELLERAU u.v.a. laden mit vielfältigen Programmen und zahlreichen Premieren in ihre Häuser ein. Das Theater Junge Genration und die Staatsoperette sind bereist umgezogen ins nue Kulturkraftwerk Mitte, Eine komplette Übersicht aller Theatervorstellungen in Dresden, geordnet nach Tagen, finden Sie hier im Theater Dresden Kalender. Übrigens, das gibt es auch für alle Konzerte Dresden, alle Führungen Dresden und sogar alle Lesungen Dresden. Am besten Sie schauen regelmäßig rein in den Kulturkalender für Dresden und Umgebung, damit Sie keine Veranstaltung verpassen. (Foto Staatsschauspiel Dresden-Großes Haus)

DIE TOP 10 MUSEEN IN DRESDEN

Die Museen in Dresden zählen in ihre Dichte und Vielfalt zu den bedeutendsten weltweit. Das verwundert niemanden, der weiß, wie sich die heutige sächsische Landeshauptstadt von ihrer ersten Besiedlung in der Jungsteinzeit vor mehr als 7 000 Jahren, über die  Residenzen sächsischer Markgrafen, Kürfürsten und Könige ab dem späten Mittelalter bis hin zum florierenden Kunst- und Kultur-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort der Gegenwart entwickelt hat. Eine Auflistung der TOP10 Museen in Dresden erhalten Sie hier auf einen Klick!



 

KULTURHAUPTSTADT DRESDEN
Dresden möchte sich um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 bewerben.

Doch warum eigentlich? Klar, wir strotzen vor architektonischen Kostbarkeiten, historischen Kunstschätzen und Kultureinrichtungen von Weltrang. Und natürlich haben wir auch eine junge Kunstlandschaft, eine hippe Szenekultur und glanzvolle Feste. Doch reicht dies wirklich aus, um Kulturhauptstadt zu sein? Gleichzeitig ist Dresden Bühne und Austragungsort für Konflikte und Probleme. Menschen beäugen sich kritisch, streiten oder beschimpfen sich. Die Kulturstadt Dresden steht damit – wie viele andere europäische Städte auch – vor großen Herausforderungen. Genau hier kann Kultur ansetzen. Denn: Kultur ist Musik, Tanz und Theater. Kultur bedeutet aber auch, miteinander zu diskutieren und gemeinsam das Zusammenleben in der Stadt zu gestalten (foto dresden.de) ... weitere Infos zur Bewerbung und wie Sie sich einbrigen können: hier auf einen Klick.

Erstelle Deine eigene Kulturliste - einfach und schnell

Sie wollen eine eigene Kulturliste erstellen - kein Problem! Der Kulturkalender bietet auch das. Neben jeder Veranstaltung finden Sie ein Sternsymbol. Den Stern markieren und schon ist die Veranstaltung in ihrer persönlichen Liste gespeichert, abrufbar über den Stern auf der Startseite oben links.

Kultur in der Sächsischen Zeitung: