Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

01.10. 2022
Rubrik wählen
  • The_door_Bildmaterial

Ein Gefühl des Wartens, des Außenseins, vielleicht des Ausgesperrtseins ruft die Videoprojektion THE doors hervor. Sie schafft eine Raumsituation, zu der sich die Besucher:innen verhalten, etwa wenn sie versuchen zu erspähen, was sich hinter den immer wieder leicht aufschwingenden Türen befindet oder darauf warten, dass sie sich ganz öffnen. Die Suggestion des Unbekannten, das hinter einer Schwelle verborgen bleibt, verweist als raumbezogene Projektion im Kabinett des Zentralwerk auch auf den Ort als Hort seiner Geschichte. In diesem Motiv des Bewahrens korrespondiert die Videoinstallation THE doors im Kabinett mit PARADIESPLATZ – das Innere im öffentlichen Raum.

zentralwerk

Anzeige Werbung