Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

30.11. 2020
Rubrik wählen
  • (c) Heinz Ridder

Heinz Ridder, geboren 1920, studierte von 1939 bis 1941 an der Folkwang-Meisterschule Essen, musste sein Studium wegen des Krieges abbrechen. Nach dem Weltkrieg war er als freischaffender Maler und Grafiker tätig. Ridder zählte zu den Künstlern, die sich nach dem kulturellen Kahlschlag durch die Diktatur des Nationalsozialismus am kulturellen Wiederaufbau beteiligten. Bis zu seinem Tode 1986 engagierte er sich auch als Kunsterzieher. ››Immer wieder faszinieren mich die Ausdruckskraft und der Reichtum der natürlich entstandenen Oberflächenstrukturen. Nirgendwo aber sind die Oberflächenformungen interessanter als im menschlichen Gesicht«, so Ridder selbst. Ausführlich beschäftigte er sich zeichnerisch mit der Gesichtslandschaft des alternden Menschen. Die hier unter dem Ausstellungstitel ››Annäherung« gezeigten Kreidezeichnungen legen davon ein faszinierendes Zeugnis ab.

heiner ridder

Veranstaltungen