Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
  • Erlebniswelt Haus Meissen (c) MEISSEN

Fayence und Porzellan sind beides Materialien, die durch große Hitze entstehen und so handwerkliche oder künstlerische Gegenstände und Unikate möglich werden. In Meißen etablierte sich die Königlich-Sächsische Porzellan-Manufaktur Meißen als erste Porzellanmanufaktur Europas – die dieses Wissen bis heute weitergibt. In Frankreich ist die Fayence sehr erfolgreich. Aufgrund der nahegelegenen Tonvorkommen wurden in Martres-Tolosane (Okzitanien) ab dem 18. Jahrhundert mehrere Manufakturen gegründet, die das Handwerk weiterentwickelten. Heute führen vier Fayenceherstellerinnen dieses Know-how fort.

Die Ausstellung stellt die verschiedenen Etappen der Herstellung von Fayence aus Martres-Tolosane, der sogenannten Fayence au Grand Feu (Fayence am großen Feuer) vor und präsentiert zeitgenössische Stücke von Colette Berdot und Stéphanie Joffre. Dieser Blick auf das Kunsthandwerk in Meissen und Martres-Tolosane ist Teil der Zusammenarbeit und des kulturellen Austauschs zwischen dem Freistaat Sachsen und der Region Okzitanien/Pyrénées Méditerranée. Die Initiative wird getragen vom sächsischen Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung; der Region Okzitanien; der Stadt Martres-Tolosane; der Meissen Porzellan-Stiftung, der Staatlichen Porzellan- Manufaktur Meissen und mit Unterstützung der Französischen Botschaft in Deutschland.

Führungen: 19. & 20. / 26. & 27. November, um 11.30 Uhr