Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
Veranstaltungen |

Erinnern & Vergessen - # WOD Kulturfestival in Containern“

 

Vom 10. bis zum 19. Februar 2018 stehen die gelben Container der Dresdner Kulturschaffenden auf dem Theaterplatz, Postplatz, Altmarkt und Neumarkt, öffentliche Plätze Dresdens, die historisch oft Schauplätze von Zerstörung und anderen Formen der Feindlichkeit waren. Aus Anlass des Gedenkens an die Zerstörung Dresdens 1945 geht es unter dem gemeinsamen Thema ‚Erinnern & Vergessen‘ um das Verhältnis von Geschichte, Gegenwart und Zukunft, um Veränderungen des Gedenkens und die Möglichkeit, Freiheit, Identitäten und Diversität in Vergangenheit und Gegenwart zu reflektieren und diese wichtigen Plätze der Stadt als Orte des Dialogs zu erleben.

 

#1 Container Neumarkt

Mo – Fr 15.00 – 20.00 Uhr
Sa & So 11.00 – 19.00 Uhr
Cellex Stiftung; Dresden Frankfurt Dance Company, Dresdner Literaturbüro e.V. Literaturhaus Villa Augustin & Erich Kästner Museum, FILMFEST DRESDEN, Goethe-Institut Dresden, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, OSTRALE ostrale.de riesa efau. Kultur Forum Dresden, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden 
 

#2 Container Altmarkt

Mo – Fr 15.00 – 19.00 Uhr
Sa & So 11.00 – 19.00 Uhr
Kunsthaus Dresden, Städtische Galerie für Gegenwartskunst, Technische Sammlungen Dresden
 

#3 Container Postplatz

Mo – Fr 15.00 – 19.00 Uhr
Sa & So 11.00 – 19.00 Uhr
Staatsschauspiel Dresden  Literaturforum Dresden e. V. coloRadio
 

#4 Container Theaterplatz

Mo – Fr 15.00 – 19.00 Uhr
Sa & So 11.00 – 19.00 Uhr
Hochschule für Bildende Künste Dresden, Semperoper Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, tjg. theater junge generation 
 

Samstag, 10.2.2018

#4 11:00 & 15:00 Uhr Bettina Sörgel (tjg.) liest/reads

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 15:00–16:00 Uhr Lesung/reading – Philipp Lux liest Essays zum Thema „Erinnerungsorte“

#3 16:00–17:00 Uhr Lesung/reading – Anna-Katharina Muck liest „Reise nach Dresden“ von Erich Kästner

#1 17:00–17:30 Uhr Thomas Bürger, Generaldirektor der SLUB Dresden, liest/reads: Jonas Mekas: „Ich hatte keinen Ort. Aus deutschen Asyllagern 1945“

#1 17:50–18:00 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#1 18:00–19:30 „(K)ein schöner Land“, Kurzfilmprogramm/short film program, FILMFEST DRESDEN

#3 18:00–19:00 Lesung/reading – Christine Hoppe liest aus „Das Tagebuch 1933 – 1945“ von Victor Klemperer
 

Sonntag, 11.2.2018

#4 11:00 & 15:00 Uhr Paul Oldenburg (tjg.) liest/reads

#1 15:00–16:00 Uhr Sternlesung aus/reading from Janne Tellers „Krieg“ (12 J.) und Stefan Zweigs „Die Welt von gestern“, Literaturhaus Villa Augustin mit Erich Kästner Museum

#3 15:00–16:00 Uhr Lesung/reading – Torsten Ranft liest/reads Texte von Jaroslav Rudiš

#3 16:00–17:00 Uhr Lesung/reading – Ensemblemitglieder lesen aus „Luftkrieg und Literatur“ von W.G.Sebald

#2 17:00–18:00 Uhr „Die Goldberg-Bedingung“, 2017 mit Einführung durch/with introduction by Roland Schwarz, Direktor Technische Sammlungen

#1 18:00–19:30 Uhr „(K)ein schöner Land“, Kurzfilmprogramm/short film program, FILMFEST DRESDEN

#3 18:00–19:00 Uhr Kurz-Performance des Clubs der demokratischen Bürger*innen des SSD
 

Montag, 12.2.2018

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 16:00–18:00 Uhr Tischtheatersessions/table theater – Ensemblemitglieder laden zu kurzen Gesprächsrunden ein

#4 16:00 Uhr Ensemblemitglieder der Semperoper lassen Werke von Komponisten erklingen, die während des Dritten Reichs verstummen mussten

#1 17:00–17:05 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#2 17:00–18:00 Uhr „Phlegethon-Milczenie“, Performance I ( live/am Container/outside ) Monika Weiss (NY)

#1 18:00 Uhr; 18:45 Uhr & 19:15 Uhr Performance „Spielt zum Tanz“, 15 min, Cellex Stiftung

#3 19:00–19:30 Uhr Lesung/reading – Christine Hoppe liest aus „Das Tagebuch 1933–1945“ von Victor Klemperer
 

Dienstag, 13.2.2018

#1 15:00–16:00 Uhr Uta Hauthal liest aus Erich Kästners geheimem Kriegstagebuch/reads from Erich Kästner‘s secret war diary, Literaturhaus Villa Augustin mit Erich Kästner Museum

#4 16:00 Uhr Ensemblemitglieder der Semperoper lassen Werke von Komponisten erklingen, die während des Dritten Reichs verstummen mussten

#2 17:00–18:00 Uhr „Phlegethon-Milczenie“, Performance II (live/im Container/inside ) Monika Weiss (NY)

#1 18:30–19:00 Thomas Bürger, Generaldirektor der SLUB Dresden, liest Victor Klemperer: „Vertrieben in der eigenen Stadt“

#3 19:00–20:00 Lesung/reading – Ursula Hobmair und Philipp Grimm lesen aus „Der Luftangriff auf Halberstadt am 8. April 1945“ von Alexander Kluge
 

Mittwoch, 14.2.2018

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 15:00–16:00 Uhr Arabisch 1 – Lernen Sie in einer Stunde 10 Buchstaben und ein Sprichwort!

#3 16:00–18:00 Uhr Tischtheatersessions/table theater – Mitglieder des Ensembles laden zu kurzen Gesprächsrunden ein

#4 16:00 Uhr Ensemblemitglieder der Semperoper lassen Werke von Komponisten erklingen, die während des Dritten Reichs verstummen mussten

#1 17:00–17:05 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#2 17:00–18:00 Uhr „Die Goldberg-Bedingung“, 2017 mit Einführung durch/with introduction by Roland Schwarz, Direktor Technische Sammlungen

#1 18:00–19:30 Uhr „(K)ein schöner Land“, Kurzfilmprogramm/short film program, FILMFEST DRESDEN
 

Donnerstag, 15.2.2018

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 15:00–16:00 Uhr Ensemblemitglieder des Staatsschauspiels Dresden lesen aus Kinderbüchern der ehemaligen DDR

#1 17:00–17:05 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film,Dresden Frankfurt Dance Company

#3 17:00–19:30 Uhr Filmscreening „Come Together“ von B. Lubich. EinDokumentarfilm zum 13. Februar in Dresden. Mit anschließender Gesprächsrunde

#1 18:00–19:00 Uhr Performance „MultiMoves“, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste

#1 19:00–20:00 Uhr Chorprojekt/choir project Ellen Muriel „Singing for theSoul“, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
 

Freitag, 16.2.2018

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 15:00–16:00 Uhr Arabisch 2 – Lernen Sie in einer Stunde 10 Buchstaben und ein Sprichwort!

#3 16:00–18:00 Uhr Tischtheatersessions/table theater – Ensemblemitglieder laden zu kurzen Gesprächsrunden ein

#4 16:00 Uhr Ensemblemitglieder der Semperoper lassen Werke von Komponisten erklingen, die während des Dritten Reichs verstummen mussten

#1 17:00–17:05 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#1 18:00 Uhr, 18:45 Uhr & 19:15 Uhr Performance „Spielt zum Tanz“, 15 min, Cellex Stiftung
 

Samstag, 17.2.2018

#3 14:00–15:00 Uhr Lesung/reading – Ursula Hobmair und Philipp Grimm lesen aus „Der Luftangriff auf Halberstadt am 8. April 1945“ von Alexander Kluge

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#3 15:00–16:00 Uhr Lesung/reading – Philipp Lux liest Essays zum Thema „Erinnerungsorte“

#3 16:00–17:00 Uhr Lesung/reading – Ensemblemitglieder lesen aus „Austerlitz“ von W.G.Sebald

#1 16:30–18:00 Uhr „(K)ein schöner Land“, Kurzfilmprogramm/short film program, FILMFEST DRESDEN

#3 17:00–18:00 Uhr Lesung/reading – Albrecht Goette liest aus „Der Ausflug der toten Mädchen“ von Anna Seghers

#1 18:00–20:00 Uhr Performance „MultiMoves“, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
 

Sonntag, 18.2.2018

#3 14:00–15:00 Uhr Lesung/reading – Ensemblemitglieder des Staatsschauspiels Dresden lesen aus „Luftkrieg und Literatur“ von W.G. Sebald

#3 15:00–16:00 Uhr Arabisch 3 – Lernen Sie in einer Stunde 10 Buchstaben und ein Sprichwort!

#4 15:00 & 17:30 Uhr Ensemblemitglieder der Semperoper lassen Werke von Komponisten erklingen, die während des Dritten Reichs verstummen mussten

#3 16:00 – 17:00 Lesung/reading – Ensemblemitglieder lesen Texte von Jaroslav Rudiš

#1 16:30 & 17:00 Uhr Performance „Spielt zum Tanz“, 15 min, Cellex Stiftung

#3 17:00–19:00 Uhr poesie.labor//Leseabend des Literaturforums – „dann geraten wir/in verschiedene Gedichte/sind verstreut über/die Kontinente“. Autor*innen des Literaturforums Dresden und Gäste stellen ihre neuesten Texte vor

#1 17:40–17:45 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#1 18:00–19:30 Uhr „(K)ein schöner Land“, Kurzfilmprogramm/short film program, FILMFEST DRESDEN
 

Montag, 19.2.2018

#1 15:00–16:30 Uhr „Cinemanya“ Kurzfilme für Kinder/short films for children, Goethe-Institut Dresden

#4 16:00 Uhr Erik Brünner (tjg.) liest/reads

#1 17:00–17:05 Uhr „WIR L(I)EBEN VIELFALT”, Kurzfilm/short film, Dresden Frankfurt Dance Company

#3 17:00–18:00 Uhr Lesung/reading – Albrecht Goette liest aus/reads „Mutters Courage” von G. Tabori

#4 17:00 Uhr Susan Weilandt (tjg.) liest/reads

#3 18:00–19:00 Uhr Abschlussprogramm mit Musik und Lesungen gestaltet von Mitgliedern des Ensembles/closing session with music and readings

#4 18:00 Babette Kuschel (tjg.) liest/reads

#1 18:00–20:00 Performance „MultiMoves“, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste

Dauerhafte Installationen/permanent installations

#1 Ostrale Daniel Kiczales, „The Messenger“, 2011, Video, 17 min

Iva Kovic, „Bullets Revisited“, 2013, Video, 3 min

#1 Literaturhaus Villa Augustin & Erich Kästner Museum Handbibliothek und benutzbare Ausstellungsdokumente zu Krieg, Flucht, Vertreibung, Migration, Versöhnung und Neuanfang/Reference library and useable exhibition documents on war, flight, displacement, migration, reconciliation, and new start

#1 riesa efau. Kultur Forum Dresden Henrike Naumann, „Triangular Stories“, 2012, Video, loop

#2 Kunsthaus Dresden Norbert Bisky, „Untitled (Franz Marc)“, Skulptur/sculpture, 2017 Monika Weiss, „Phlegethon-Milczenie V“, Bücher und Musik publiziert vor 1945, Kohlezeichnung, Video und Klang/books and music published before 1945 in Germany, graphite, charcoal, video, sound, 2018

#2 Technische Sammlungen Dresden Zum Leben/on the life of Emmanuel Goldberg: Filmdokumente aus den 1920er Jahren mit der/filmdocuments from the 1920s with the Kinamo-Kamera, Interview Michael Buckland (2016) und/and „Ich küsse, küsse, küss Dich/I kiss, kiss, kiss you“ (Hörstück basierend auf einem Briefwechsel/audio piece based on a correspondence 1905-1914)

#3 Staatsschauspiel Dresden „Erinnern und Vergessen“ – Interaktive Installation begleitet von Mitgliedern des Ensembles (SSD)/„Remembering and Forgetting“ – interactive installation accompanied by members of the ensemble

#4 Staatliche Kunstsammlungen Dresden Susan Philipsz, „War Damaged Musical Instruments (recording sessions)“, Video, 11 min

#4 Hochschule für Bildende Künste Dresden/Dresden Academy of Fine Arts Jan Kunze, „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.“, Zeichnungen/Drawings, 2016/2017