Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Klassik |

1919 KOMPONIERT – Schloss Albrechtsberg | Alle Veranstaltungen

 

Rebecca Clarke
Sonate für Viola und Klavier (1919)
Paul Hindemith
Sonate für Bratsche und Klavier op. 11 Nr. 4 (1919)
Ernest Bloch
Suite für Viola und Klavier (1919)

03.03.2019 19:00
Details www.dresdnerphilharmonie.de
Ort Schloss Albrechtsberg
Elbschlösser (Tram 11)
03/03/2019 19:00 03/03/2019 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 1919 KOMPONIERT (Matan Gilitchensky | Viola, Maria Yulin | Klavier) Schloss Albrechtsberg 38 DD/MM/YYYY
 

Für die Musik war 1919 ein denkwürdiges Jahr: An der Wiener Staatsoper fand die Uraufführung der „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss statt, Sergei Prokofjew vollendete „Die Liebe zu den drei Orangen“, Igor Strawinski veröffentlichte die „Feuervogel-Suite Nr. 1“ und Darius Milhaud das Ballett „Le boeuf sur le toit“. In den USA reichte währenddessen die amerikanisch-deutsche Komponistin Rebecca Clarke ihre Sonate für Viola und Klavier beim Kompositionswettbewerb um den „Coolidge International Prize“ ein. Die Jury favorisierte unter den 72 eingereichten Stücken stimmengleich zwei: dasjenige von Clarke sowie die Suite von Ernest Bloch. Letztlich erhielt zwar Bloch den 1. Preis, doch auch Clarkes mit dem 2. Preis ausgezeichnete Sonate wurde unter großem Beifall uraufgeführt. Die ausdrucksstarke Sonate von Hindemith ist ein Glanzstück des Repertoires.

quelle: dresdnerphilharmonie.de