• Startseite
  • Veranstaltung
  • 2017 BÖHMEN AM MEER / (NO) SCANDAL IN BOHEMIA
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Montag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
|

2017 BÖHMEN AM MEER / (NO) SCANDAL IN BOHEMIA – Marcolinihaus Moritzburg | Alle Veranstaltungen

 

Böhmen am Meer, Shakespeares schauriges Traumland, Sehnsuchtsort
vieler, denen die Realität zu öde, eng und klein oft ist. Böhmen ist
auch Herkunftsort wunderbarer Musik und Musiker, zu Marcolinis Zeit Teil
des Habsburger Reichs, alter Nachbar Sachsens. Seinen Bewohnern wird ein
luftige Neigung zur surrealer Auffassung von Wirklichkeit nachgesagt,
und eine Liebe zum Meer. Ob als Flüchtling oder Exportschlager in
Sachsen, haben Böhmen das hiesige Kulturleben enorm bereichert,
eingeladen und angezogen von den Möglichkeiten, die sich Musikern am Hof
des sächsischen Kurfürsten boten, oder den Bedürfnissen einer
weltoffenenMessestadt. Böhmen gilt als „Pflanzschule der europäischen
Musik“, „Ich hatte oftmals sagen hören, daß die Böhmen unter allen
Nationen, ja vielleicht in ganz Europa am meisten musikalisch wären…“
meinte der englische Musikgelehrte Charles Burney 1773. Unsere kleine
Konzertreihe geht diesen Einflüssen und Wechselwirkungen sehnsüchtig in
10 Konzerten nach. Wir wollen diese Verbindungen in vielen Facetten
präsentieren und zu Gehör bringen, in Wort und Musik. Und haben dafür in
Moritzburg am Marcolinihaus einen Platz gefunden, der gleichfalls als
Traumland gedacht war, mit großem Teich und Leuchtturm und etwas
Phantasie wird daraus auch ein mythischer Ort, den zu besuchen wir nur
empfehlen können. Mehr braucht es nicht - Ahoj.
Quelle: Marcolinihaus Moritzburg