• Startseite
  • Veranstaltung
  • 3. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Klassik |

3. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Omer Meir Wellber  DIRIGENT
Leonidas Kavakos VIOLINE

 

HEIMISCHE TÖNE AM RANDE ZUR MODERNE

Bartóks zweites Violinkonzert zählt zu den großen Meisterwerken des zwanzigsten Jahrhunderts. Das 1937/38 geschaffene Opus, dessen Solopart der griechische Geiger Leonidas Kavakos übernehmen wird, verbindet Elemente mitteleuropäischer Volksmusik mit kompositorischer Raffinesse. Omer Meir Wellber, der die Konzerte kurzfristig für den erkrankten Alan Gilbert übernimmt, dirigiert Schostakowitschs sechste Symphonie – laut dem Komponisten »eine Musik nachdenklicher und lyrischer Ordnung«. Der besonders für ihren Finalsatz gefeierten Sechsten stellt Wellber Prokofjews »Ouvertüre über hebräische Themen« für Klarinette, Streichquartett und Klavier voran.

Béla Bartók

  • Violinkonzert Nr. 2 Sz. 112

Sergej Prokofjew

  • »Ouvertüre über hebräische Themen« für Klarinette, Streichquartett und Klavier op. 34

Dmitri Schostakowitsch

  • Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 54


Quelle: http://www.staatskapelle-dresden.de