Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

01.07. 2022
Rubrik wählen
  • Dom zu Meißen (c) EMODD

Horatio Parker „Organ Concerto“ Op. 55
Charles Villiers Stanford „Concert Piece for Organ and Orchestra“ Op. 181

Charles Villiers Stanford trug gemeinsam mit Hubert Parry und Edward Elgar gegen Ende des 19. Jahrhunderts entscheidend zur Erneuerung der englischen Musik bei („English Musical Renaissance“). Der ausdrucksstarke spätromantische Kompositionsstil für Orgel und Sinfonieorchester verzaubert Musiker, Raum und Zuhörer und versetzt in eine Zeit der großen britischen Epoche. Das „Organ Concerto“ von Horatio Parker ist Musik für Orgel und Sinfonieorchester aus der „neuen Welt“. Die satten und warmen Kathedralklänge mit rhythmischen Melodien passen wunderbar in den reingotischen Kathedralraum.

Elbland Philharmonie Sachsen
Martin Schmeding (Orgel)
Domkantor Thorsten Göbel (Musikalische Leitung)
Domherr Prof. Dr. Peter Zimmerling (Geistliches Wort)

Freie Platzwahl.

dom zu meißen

Zurück