• Startseite
  • Veranstaltung
  • 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01
02 03 04 05 06 07 08
Klassik |

4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN – Landesbühnen Sachsen | Alle Veranstaltungen

 
02.04.2020 19:30
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Marienkirche Pirna
  02/04/2020 19:30 02/04/2020 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Marienkirche Pirna 38 DD/MM/YYYY
03.04.2020 19:30
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Theater Meissen
  03/04/2020 19:30 03/04/2020 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Theater Meissen 38 DD/MM/YYYY
04.04.2020 19:00
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4; S-Bahn S1)
04/04/2020 19:00 04/04/2020 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
05.04.2020 17:00
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Kulturzentrum Schloss Großenhain
  05/04/2020 17:00 05/04/2020 19:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Kulturzentrum Schloss Großenhain 38 DD/MM/YYYY
08.04.2020 19:00
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Musikhochschule), Konzertsaal
Bahnhof Mitte (Bus 94; Tram 1, 2, 6, 10; S-Bahn S1, S2)
08/04/2020 19:00 08/04/2020 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Musikhochschule), Konzertsaal 38 DD/MM/YYYY
09.04.2020 19:00
Reihe PHILHARMONISCHE KONZERTE DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN
Details elbland-philharmonie-sachsen.de
Ort Stadthalle Stern Riesa
  09/04/2020 19:00 09/04/2020 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 4. PHILHARMONISCHES KONZERT DER ELBLAND PHILHARMONIE SACHSEN (REGIME & FREIHEIT) Stadthalle Stern Riesa 38 DD/MM/YYYY
 

Sie bewegten sich in Spannungsfeldern. Ob innere Zerrissenheit, körperliche Versehrtheit oder äußere offensive Bedrohung einer Diktatur– die Komponisten Beethoven und Schostakowitsch lebten an extremen Grenzen, die ihre Musik jedoch überwand. Die ketzerische Frage, ob denn in Beethovens Jubiläumsjahr 2020 zu viel Beethoven gespielt werden kann, beantwortet die Elbland Philharmonie Sachsen in ihrem 4. Philharmonischen Konzert mit einem klaren Nein.

Denn nicht umsonst zeugen Beethovens „Reden an die Menschheit“, wie seine Sinfonien genannt werden, von solch universeller musikalischer Kraft, die Menschen bis heute faszinieren und bewegen.
Im Konzert erklingt zunächst die Leonoren-Ouvertüre Nr. 2 op. 72a, die Beethoven für die Urfassung seiner Befreiungsoper „Fidelio“ komponierte. Es schließt sich das im Jahre 1966 komponierte Cellokonzert Nr. 2 op. 126 von Dmitri Schostakowitsch an. Mit der düsteren Aura des Cellokonzerts, die eine gewisse Resignation und nahenden Abschied ausstrahlt, wurde die Spätphase des künstlerischen Schaffensprozesses von Schostakowitsch eingeläutet. Als Solist ist hierbei Isang Enders zu erleben, der bereits im Jahr 2015 bei der Elbland Philharmonie Sachsen gastierte. Isang Enders wurde im Jahr 1988 in Frankfurt am Main als Sohn einer deutsch-koreanischen Musikerfamilie geboren. Bereits mit 12 Jahren wurde er Jungstudent bei Michael Sanderling. Besondere musikalische Impulse erhielt er von Gustav Rivinius, Truls Mørk und Lynn Harrell. Einschneidend für Isang Enders' musikalische Entwicklung war die Verpflichtung als 1. Konzertmeister der Violoncelli der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Mit 20 Jahren war er damals der jüngste Solocellist Deutschlands, dennoch entschied sich Isang Enders nach vier Jahren wieder für den solistischen Weg und gab diese Position auf.

Den Abschluss des Philharmonischen Konzerts bildet die 3. Sinfonie Es-Dur op. 55, die "Eroica": ein Wendepunkt der Musikgeschichte. Sie wird sowohl als heroisches Tongemälde verstanden, dass die Ideale der französischen Revolution Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit thematisiert. Zugleich ist sie ein avantgardistisches Experiment eines Komponierens, das eine Erweiterung  der Gesetzmäßigkeiten der musikalischen Form darstellt.

Die musikalische Leitung obliegt dem Chefdirigenten Ekkehard Klemm. 
quelle: elbland philharmonie