• Startseite
  • Veranstaltung
  • „40 Jahre Charta 77“ Podiumsdiskussion mit den Unterzeichnern Jan Sokol und Daniel Kroupa
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
14 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Gesprächsrunde |

„40 Jahre Charta 77“ Podiumsdiskussion mit den Unterzeichnern Jan Sokol und Daniel Kroupa – Brücke/Most - Stiftung | Alle Veranstaltungen

 

Aus Anlass des 40. Jubiläums der Charta 77 wird zu einer Podiumsdiskussion mit den Unterzeichnern Prof. Jan Sokol und Daniel Kroupa Ph.D. eingeladen. Der 1936 in Prag geborene Philosoph, Hochschullehrer und Politiker Jan Sokol war Gründungsdekan der Fakultät für die Wissenschaften vom Menschen der Karls-Universität Prag. Als einer der Erstunterzeichner der Erklärung, die am 1. Januar 1977 veröffentlicht wurde, um auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen, war er in der Zeit vor der „Samtenen Revolution“ in verschiedenen Bürgerbewegungen aktiv. 

 

Der Philosoph Daniel Kroupa, geboren 1949 in Plzeň, ist Politiker, Bürgerrechtler, Hochschullehrer und ebenfalls einer der Unterzeichner der Charta 77, deren Zahl bis 1989 auf 2000 anstieg. Die aus der Petition entstandene gleichnamige Bürgerrechtsbewegung ist in der Tschechoslowakei von 1977 bis 1992 aktiv gewesen. Hauptsächliche Verfasser der Erklärung und erste Sprecher der Bewegung waren Václav Havel, Jan Patočka und Jiří Hájek.

quelle: tdkt.de