• Startseite
  • Veranstaltung
  • 5. Kammerkonzert mit Vogler Quartett
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Montag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Klassik |

5. Kammerkonzert mit Vogler Quartett – Hoflößnitz | Alle Veranstaltungen

 

Tim Vogler, Violine
Frank Reinecke, Violine
Stefan Fehlandt, Viola
Stephan Forck, Violoncello

Individualität, die sich im Gemeinsamen entfaltet – hier liegt wohl das Geheimnis des Vogler-Quartetts, das seit 1985 in unveränderter Besetzung weltweit eine einzigartige Karriere verfolgt. Mit kammermusikalischer Intelligenz, spieltechnischer Souveränität und interpretatorischem Feingefühl lassen die vier Musiker einen unverkennbaren Streichquartettklang entstehen, der dank der lebendigen Ensemblekultur immer neue Perspektiven gewinnt. 

Der erste Preis beim berühmten Streichquartettwettbewerb in Evian machte das ostdeutsche Ensemble von der Berliner Hochschule für Musik »Hanns Eisler« bereits ein Jahr nach der Gründung, 1986, international bekannt. Eberhard Feltz, György Kurtág und das LaSalle Quartett, hier vor allem Walter Levin, förderten das Quartett und wurden zu prägenden Mentoren.

 

Sein umfangreiches Repertoire, das die klassische Quartettliteratur von Haydn bis zu Bartók und der Zweiten Wiener Schule umfasst, erweitert das Ensemble mit weniger bekannten Werken und neuer Musik (u. a. W. Rihm, K. A. Hartmann sowie das mehrstündige Quartett Nr. 2 von Morton Feldman) und zahlreichen Uraufführungen (u. a. J. Widmann, M. Kagel). In den europäischen Musikzentren fühlen sich die vier Musiker ebenso zu Hause wie in den USA, Japan, Australien und Neuseeland. Als Nachfolger des Melos-Quartetts hatte das Vogler-Quartett die Professur für Kammermusik an der Musikhochschule in Stuttgart inne. Neben Meisterkursen für professionelle Quartette in Europa und Übersee liegen den vier Musikern auch Kinder- und Jugendprojekte am Herzen, so beim jährlichen Festival »Musik in Drumcliffe« in Irland und den mehrfach ausgezeichneten Nordhessischen Kindermusiktagen.

quelle hoflösnitz