• Startseite
  • Veranstaltung
  • ALEXANDER ASISI – „DIE DRESDNERIN“
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
25 Sonntag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
Lesung |

ALEXANDER ASISI – „DIE DRESDNERIN“ – Kulturcafe Mitschke | Alle Veranstaltungen

 

In seinem Debut beschreibt der Neffe von Yadegar Asisi das Kriegsende im Deutschen Reich 1945 auf den Spuren eines Serienmörders. Die Ermittlungen führen den Kriminalrat und seine Assistentin von Berlin über Magdeburg nach Dresden, die einzige noch nicht zerstörte Stadt auf deutschem Boden. Alexander Asisi nimmt den Leser in seinem Kriminalroman auf eine Zeitreise durch das am Boden liegende Deutsche Reich und in die sächsische Metropole am Vorabend des Zusammenbruchs der Nazi-Herrschaft. Mit den Hauptcharakteren erlebt der Leser ideologische Verblendung, Rassenwahn und Gräueltaten, aber auch Todesangst, Unterdrückung, Ausgrenzung, Resignation, innere Emigration und erwachenden Widerstand. Damit verwoben ist die Jagd nach einem Serienmörder, die in den Bombardements von Dresden kulminiert.

quelle kulturcafe mitschke