• Startseite
  • Veranstaltung
  • Cantaderas - traditionelle nordspanische und mittelalterliche Musik
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Montag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Klassik |

Cantaderas - traditionelle nordspanische und mittelalterliche Musik – Palais im Großen Garten Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Konzertreihe "Offenes Palais" 

Cantaderas - traditionelle nordspanische und mittelalterliche Musik 

Ensemble Cantaderas (Spanien)
Anne Marie Lablaude-Vellard, Ana Arnaz de Hoyos, June Telletxea García und Paloma Gutiérrez del Arroyo - Gesang und Perkussion

Cantaderas waren im Mittelalter Gruppen von Frauen, angestellt und besoldet als Instrumentalistinnen, Sängerinnen und Tänzerinnen. Erste Erwähnung findet der Beruf, wie auch das Wort „Cantadera“ im 13. Jahrhundert.

Das gleichnamige spanische Ensemble „Cantaderas“ - Anne Marie Lablaude-Vellard, Ana Arnaz de Hoyos, June Telletxea García und Paloma Gutiérrez del Arroyo - präsentieren mittelalterliches Repertoire wie die berühmten „Cantigas de Santa Maria“ und „Cantigas de Amigo" mit Stücken, die aus der mündlichen Überlieferung stammen. 

Dank diesem Strom der mündlichen Überlieferung hat sich bis auf unsere Tage ein reiches Repertoire von Liedern, die traditionell ausschließlich von Frauen gesungen werden, erhalten. Sie begleiten ihre Gesänge, ganz wie die mittelalterlichen Cantaderas, mit verschiedenen Perkussionsinstrumenten. 

Quelle: grosser-garten-dresden