Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.09. 2022
Rubrik wählen
  • Compost_Composing_S7C05309_FotoJenniferRohrbacher
  • Notstrom-CompostComposing_3069web
  • Notstrom-CompostComposing_3069web
Mit „Compost Composing“ lädt die Künstler:innengruppe KOMA&Ko ein zum Reigen. Kompost wird kompositorisches Prinzip, wir unterwerfen uns den Kreisläufen und Zyklen allen Seins, der Kreisform. Transformationsprozesse werden mit Text, Tanz und Gesang zelebriert. Eine persönliche und kollektive Auseinandersetzung von fünf Performer:innen mit Wachstum und Endlichkeit, Erschöpfungszuständen und Regenerationsprozessen, Naturverbundenheit und Entfremdung. Von und mit Linda Pilar Brodhag, Renan Manhaes, Benjamin Lindh Medin, Ophelia Young, Magdalena Weniger. In einem Kreislauf von Rundtänzen und Kanongesängen führen wir die Besucher:innen um das Festspielhaus und durch den Kulturgarten und abschließend in eine Installation zwischen Projektion und Objekt in Kollaboration mit der Bildhauerin Theresa Rothe (Leipzig) und dem Videokünstler Raiko Sánchez (Berlin). Begleitet wird die Installation von immersiven Audioarbeiten. In Zusammenarbeit mit dem Musiker Jarii van Gohl (Berlin) vermischen sich Gesang der Performer:innen und Narrative der Kolleginnen Renan, Manhaes, Lisa Stewart und Florence Freitag mit 3D Klangkompositionen. „Compost Composing“ findet als Performativer Walk im Kulturgarten und um das Festspielhaus herum statt, mit anschließendem Besuch einer audiovisuellen Installation in der Seitenbühne Oste. Hierfür werden Ihnen vor Betreten der Installation Kopfhörer ausgegeben. Deutsch/Englisch, Dauer: 1 Std. 30 Min. 

Ort: Seitenbühne Ost

Quelle: Hellerau Europäisches Zentrum der Künste
Zurück
Anzeige Werbung