• Startseite
  • Veranstaltung
  • „DAS ANGEHALTENE LEBEN“ IM DRESDNER KNAST – GEFANGENE UND EHRENAMTLICHE MITARBEITER STELLEN TORCHIOS GEFÄNGNISROMAN VOR UND ZUR DISKUSSION
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Mittwoch
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
Buchvorstellung |

„DAS ANGEHALTENE LEBEN“ IM DRESDNER KNAST – GEFANGENE UND EHRENAMTLICHE MITARBEITER STELLEN TORCHIOS GEFÄNGNISROMAN VOR UND ZUR DISKUSSION – Zentralbibliothek im Kulturpalast - Städtische Bibliotheken Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Diese Veranstaltung findet im Foyer 2.OG statt.

 

Berührend und erschreckend hat der italienische Philosoph und Schriftsteller Mauricio Torchio  in seinem Knastroman „Das angehaltene Leben“ die Seele des Gefängnisses beschrieben. „Grandios“ nennen Insassen der Dresdner Justizvollzugsanstalt das Buch, weil es präzise zeige, wie es hinter den Mauern und in den Menschen aussieht. Strafgefangene und ehrenamtliche Knastmitarbeiter stellen das Buch im Dresdner Kulturpalast vor und zur Diskussion, begleitet am Piano von Norbert Arendt.

bibo dresden