• Startseite
  • Veranstaltung
  • DEUTSCHE STREICHERPHILHARMONIE – HENTRICH – TJEKNAVORIAN
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
19 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
Klassik |

DEUTSCHE STREICHERPHILHARMONIE – HENTRICH – TJEKNAVORIAN – Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Musikhochschule), Kleiner Saal | Alle Veranstaltungen

 

Deutsche Streicherphilharmonie
Wolfgang Hentrich – Dirigent
Emmanuel Tjeknavorian – Violine

Johann Sebastian Bach: »Brandenburgisches Konzert« Nr. 3 F-Dur BWV 104
Max Bruch: Serenade nach schwedischen Volksmelodien
Joseph Haydn: Konzert für Violine und Orchester C-Dur Hob. VIIa:1
Peter Warlock: »Capriol Suite«
Dmitri Schostakowitsch: Kammersinfonie op. 110a (eine Bearbeitung des Streichquartetts Nr. 8 von Rudolf 

03.06.2019 20:00
Festival Dresdner Musikfestspiele 2019 - VISIONEN
Details www.musikfestspiele.com
Ort Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Musikhochschule), Kleiner Saal
Bahnhof Mitte (Bus 94; Tram 1, 2, 6, 10; S-Bahn S1, S2)
03/06/2019 20:00 03/06/2019 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de DEUTSCHE STREICHERPHILHARMONIE – HENTRICH – TJEKNAVORIAN Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Musikhochschule), Kleiner Saal 38 DD/MM/YYYY
 

Die Deutsche Streicherphilharmonie vereint hochtalentierte Streicher der Musikschulen im Alter von elf bis neunzehn Jahren. Das vitale Spitzenensemble kommt vier- bis siebenmal im Jahr zu intensiven Probenphasen und Konzertreisen zusammen. Gemein- sam mit seinem Chefdirigenten Wolfgang Hentrich bringt es visionäre Werke mit an die Elbe, darunter Schostakowitschs Kammersinfonie op. 110a, eine vom Komponisten autorisierte Bearbeitung seines Achten Streichquartetts durch den Bratscher und Dirigenten Rudolf Barschai, sowie Haydns dem Konzertmeister am Hofe Esterházy, Luigi Tomasini, zugeeignetes Violinkonzert in D-Dur mit dem aufsehenerregenden Geiger Emmanuel Tjeknavorian, der zuletzt als »Rising Star« in den besten Konzertsälen Europas gastierte und dort für Furore sorgte.

quelle: musikfestspiele.com