• Startseite
  • Veranstaltung
  • DEUTSCHLAND, DEIN SÄCHSISCH: SÄCHSISCHES WORT DES JAHRES 2019
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
16 Montag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
Entdeckung |

DEUTSCHLAND, DEIN SÄCHSISCH: SÄCHSISCHES WORT DES JAHRES 2019 – Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus | Alle Veranstaltungen

 

eine Veranstaltung der Ilse-Bähnert-Stiftung

Seit dem Jahr 2008 vergibt die Ilse-Bähnert-Stiftung das Sächsische Wort des Jahres. Sinn der Aktion: Aussterbende sächsische Wörter sollen gerettet werden, die Sprache der Sachsen wird gepflegt und gehegt, ihr Wohlklang in das Bewusstsein gebracht und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert.

03.10.2019 11:00
Reihe ZU GAST IM GROSSEN HAUS
Details www.staatsschauspiel-dresden.de
Ort Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus
Postplatz (Bus 94; Tram 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12)
03/10/2019 11:00 03/10/2019 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de DEUTSCHLAND, DEIN SÄCHSISCH: SÄCHSISCHES WORT DES JAHRES 2019 Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus / Schauspielhaus 38 DD/MM/YYYY
 

In Zusammenarbeit mit der germanistischen Fakultät der Technischen Universität Dresden kürt jährlich eine Jury, der die Stiftungsmitglieder Tom Pauls und Dr. Peter Ufer angehören, das schönste und das bedrohte Wort des Jahres. In die Jury werden Sprachexperten wie der TU-Germanistik-Professor Karlheinz Jakob und Sprachlobbyisten wie Uwe Steimle, Olaf Böhme, Bernd-Lutz Lange und Gunter Böhnke, die Sächsisch seit Jahren auf deutschen Bühnen unter die Massen bringen, eingeladen, um bei der Auswahl der Wörter mitzuhelfen. Denn immerhin steht jährlich eine Liste von 3.000 Wörter zur Wahl. Die Sachsen selbst wählen per Internet ihr Lieblingswort.

Eingereicht werden die sächsischen Wörter von den Sachsen, die immer im Frühjahr dazu aufgerufen werden, ihre Favoriten an die Stiftung einzusenden. Dabei helfen wichtige Medienpartner wie die Sächsische Zeitung, die Freie Presse und MDR 1 Radio Sachsen. Die Sachsen sind profunde Wortspender. Listenweise schickten sie ihre Wortmeldungen, um das sächsische Wort des Jahres zu küren. Die Wortauswahl ist riesig, ganze Wortgeschichten kommen wortreich an.

Gekürt wird das Wort des Jahres immer am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober, bei der großen Sachsen-Wort-Gala im Dresden Schauspielhaus. Während der Veranstaltung der Ilse-Bähnert-Stiftung halten Experten auf die jeweiligen Siegerwörter eine Laudatio, Tom Pauls zeigt Ausschnitte seines aktuellen Programmes „Rettet uns den Gogelmosch“, das aus der Sachsenwort-Aktion entstand. Außerdem gibt es das von Dr. Peter Ufer geschriebene und zusammengestellte Buch „Der große Gogelmosch – das Wörterbuch der Sachsen“. Hier sind all jene sächsischen Vokabeln verzeichnet, eingeordnet und übersetzt, die die Sachsen an die Stiftung schicken.

Inzwischen existiert bei der Stiftung eine Wortsammlung von über 12.000 sächsischen Wörtern.

Quelle: Staatsschauspiel Dresden