Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
Zu dieser Veranstaltung liegt kein Bild vor

Aus dem Projekt „Hidden Histories“ – Eine Führung durch Dresden Postkolonial und Hatikva

Jorge Gomondai ist das erste Todesopfer rassistischer Gewalt in Sachsen nach der Wiedervereinigung. Sein Tod hat das Leben vieler Menschen in Dresden nachhaltig verändert.

Die Gedenkplakette am gleichnamigen Platz erinnert an Jorge Gomondai, der in der Nacht zum Ostersonntag 1991 von erkennbar rechten Jugendlichen in der Dresdner Neustadt aus der fahrenden Bahn gestoßen wurde und am 6. April 1991 an seinen Verletzungen starb. Die Polizei schloss ein von rechter Gewalt motivierte Tat aus und sicherte die Beweise nicht richtig.

Zurück