Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

22.05. 2022
Rubrik wählen
  • Kulturpalast Dresden
  • Kulturpalast innen

Musik

Kent Nagano dirigiert Bruckner Kent Nagano dirigiert Bruckner im Kontext der Klangkompositionen von Charles Ives und Toshio Hosokawa _Philharmonie in der Frauenkirche_

Kulturpalast Dresden

Kent Nagano dirigiert ein Programm, das perfekt auf die Akustik der Frauenkirche zugeschnitten ist: Bruckners Sechste, die in den Jahren zwischen 1879 und 1881 entstand und deren Gesamtaufführung der Komponist nicht mehr erlebte, ist mit ihrer fließenden Struktur die unbeschwerteste seiner Sinfonien. Die Klangschichten in Ives’ 1906 zu Papier gebrachter und in den 1930er-Jahren überarbeiteten Komposition »The Unanswered Question« überlagern einen Choral, das Motiv der gedämpften Trompete stellt die »ewige Frage nach der Existenz«. In der 2016 in Hamburg uraufgeführten Oper »Stilles Meer« bringt der japanische Komponist Toshio Hosokawa die Trauer über die Opfer des Tsunamis von 2011 und der Atomkatastrophe von Fukushima zum Ausdruck.

Dresdner Philharmonie
Kent Nagano – Dirigent

Charles Ives: »The Unanswered Question«
Toshio Hosokawa: Intermezzo aus der Oper »Stilles Meer«
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6 A-Dur WAB 106

dresdner musikfestspiele

Zurück