Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
  • Staatsschauspiel Dresden

Gemeinsam mit Euch wollen wir auf Spurensuche gehen und das jüdische Leben in der Neustadt wiederentdecken. Wir erzählen euch Geschichten über die Menschen und ihre Schicksale, an die mittels der Stolpersteine dort erinnert wird – wie beispielsweise in der Bautzner Straße 20, wo vor dem Haus der Jüdischen Gemeinde seit 2009 ein Stolperstein an Rosa Conradi erinnert.

Außerdem möchten wir die Gelegenheit nutzen und die besuchten Stolpersteine gemeinsam mit Euch reinigen. Blumen und Kerzen sind herzlich willkommen.

Seit 2009 werden in Dresden Stolpersteine verlegt. Der Kölner Künstler Gunter Demnig fertigt sie seit 1992. Inzwischen gibt es mehr als 70.000 in ganz Europa. Die Messingplatten erinnern mit wenigen Worten vor dem letzten frei gewählten Wohn- oder Arbeitsort an jene Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, deportiert und/oder ermordet worden sind.

Die Führung beginnt und endet am Kleinen Haus des Staatsschauspiels.

Zurück