• Startseite
  • Veranstaltung
  • »Fluchtgründe vermeiden – Schafft wirtschaftliche Entwicklung neue Perspektiven für die Dritte Welt?«
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Gesprächsrunde |

»Fluchtgründe vermeiden – Schafft wirtschaftliche Entwicklung neue Perspektiven für die Dritte Welt?« – Frauenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Zum Thema
 
Tagtäglich erreichen uns Informationen aus den Medien, wie viele Menschen sich aus ihrer Heimat auf den Weg machen, um für sich und ihre Familien neue Lebensperspektiven zu eröffnen. Fluchtursachen sind Kriege und Konflikte, Vertreibung im eigenen Land wegen ihrer Religion oder ethnischer Zugehörigkeit, Armut, Hungersnot und die Folgen schwerer Naturkatastrophen. Europa und insbesondere Deutschland ist für diese Menschen das gelobte Land. Sie träumen von der Teilhabe und eigenem Auskommen in unserer Gesellschaft und hoffen darauf, in Frieden und demokratischer Rechtsstaatlichkeit ein neues Leben aufbauen zu können. Doch auf Dauer ist das keine Lösung. Wenn gerade all diese jungen Leute ihre Länder verlassen, gibt es keine Zukunft dort, wo sie herkommen. Deshalb stellt sich die Frage: Was müssen wir als Europäer tun, damit die Heimatflucht eingedämmt oder sogar beendet werden kann? Mit dem ehemaligen Bundesumwelt- und Bauminister und Gründungsdirektor des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung, Professor Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer ist ein Redner zu hören, der vor allem durch seine Tätigkeit als Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) zu dieser Thematik wichtige Impulse geben kann.

quelle: pm frauenkirche dresden