Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

29.11. 2022
Rubrik wählen
  • NELAVIE - Teilzeit Feminist | LIVE @ Fm4 Protestsongcontest (2.Platz)

Ausdrucksstarke Stimme, berührende Texte untermalt mit Pianosounds. Die Singer-Songwriterin NELAVIE begibt
sich mit ihren Kompositionen zurück zum Ursprung einer Melodie, reduziert auf Stimme und Piano und
transportiert ehrlich eingängige Texte.
2017 veröffentlichte sie ihre erste Live Session mit dem Song „Kein Netz“, der von Freiheit, Balance und wie es ist,
ganz für sich alleine zu stehen, handelt. Darauf folgend erschien ihre Single „Tick Tack“ und nun gibt es wieder
Nachschub mit ihrer aktuelle Single "Ein Stück Augenblick", die mindestens genauso berührend das Leben
beschreibt.
Mit ihrem aktuellen Song „Teilzeit Feminist“, den sie im ORF Funkhaus live performt hat, erreichte sie den 2. Platz
beim FM4 Protestsongcontest, mit dem sie zum Nachdenken und Reflektieren anregt und auf blinde Flecken im
Alltags-Feminismus aufmerksam macht.
„Mein Song soll erinnern, dass Feminismus nicht einfach ein Etikett ist, das man sich einmal draufkleben kann und
dann ist man Feminist*in. Es ist eine Bewegung, die wir alle gemeinsam machen müssen – dazu gehört das
eigene Handeln reflektieren, darüber sprechen und zuhören!“

Hinter NELAVIE steht Magdalena Fibich. Geboren 1990 in einem Dorf mit gerade mal 160
Einwohner*innen in Niederösterreich, wuchs sie in einer Musiker Familie (Vater

Kinderliedermacher Bernhard Fibich) im Waldviertel auf. Mit 6 Jahren stand die jetztige Singer-
Songwriterin das erste Mal auf der Bühne. Nach der Matura studierte sie in Wien Schauspiel,

Tanz und Gesang und schloss 2014 mit Auszeichnung ab.
Nach verschiedenen Band Formationen, tritt Fibich 2017 als Singer-Songwriterin unter dem
Namen "NALAVIE" auf. Ihr Debüt machte sie mit ihrem Song "Kein Netz". Bald darauf folgten die
Singles "Tick Tack" und "Ein Stück Augenblick". NELAVIE produziert und komponiert dabei
alles selbstständig. Auch die Konzeption und Schreiben der Drehbücher Ihrer Musikvideos
übernimmt sie. Währenddessen tritt sie auf unzähligen Veranstaltungen auf u.a. am Popfest,
Konzerthaus Wien, Donauinselfest, Radio FM4, WUK, Ottakringer Brauerei, Streetlive Festival,
ORF Funkhaus, Volksstimmefest, Kultursommer uvm.
Mit ihrem Song „Teilzeit Feminst“ belegte sie den 2. Platz beim Fm4 Protestsongcontest 2021,
in dem sie blinde Flecken im Alltags-Feminismus beschreibt. Mit diesem Song erlangte sie
große mediale Aufmerksamkeit. Es folgten Interviews, Zeitungsberichte und Airplays in ganz
Österreich. Auch international wurde man auf die Singer-Songwriterin aufmerksam - so wird
z.b. ihr Songtext zu "Teilzeit Feminist" in einem dänischen Schulbuchverlag herausgebracht,
wo sie Mitte März 2022 auch zwei Live-Auftritte spielt.
Zur Zeit arbeitet sie an ihrer ersten EP, die noch dieses Jahr erscheinen soll.Gefördert von:

Quelle: Blue Note
Zurück