• Startseite
  • Veranstaltung
  • „Freie Geister“ – Eine Welt. Zwei Utopien.
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Dienstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
literarisch-musikalisches Programm |

„Freie Geister“ – Eine Welt. Zwei Utopien. – Bibliothek Neustadt | Alle Veranstaltungen

 

Macht Gemeinwohl gemein und Eigentum eigen ?

Anarchismus im Weltraum - „Freie Geister“ von Ursula K. Le Guin

 

Buchhändler Jörg Stübing präsentiert einen Klassiker der Sozialutopie.
Nils Michael Weishaupt spielt dazu Gitarre.

Eine Planet, eine Mauer, zwei Welten - Zweifel auf beiden Seiten. Für die Herrschenden von Urras ist Anarres nur eine Bergbaukolonie die es auszubeuten gilt. Deren Bewohner denken jedoch, dass sie hier wirklich frei sind - frei von Unterdrückung, aber auch frei von dem Zwang künstlich erzeugte Bedürfnisse befriedigen zu müssen. Als sich auch hier erste Herrschaftsstrukturen bilden begibt sich der Physiker Shevek auf eine riskante Reise nach Urras die ihn zwischen alle Fronten führt.

Ursula K. LeGuins „Freie Geister“ ist eine der bedeutendsten Utopien des 20. Jahrhunderts, in der die Systemfrage - Kommunismus, Kapitalismus oder Anarchismus? - mit aller Deutlichkeit gestellt wird.

quelle: umundu