Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

30.07. 2021
Rubrik wählen
  • Militärhistorisches Museum (c) EMOD
  • DSC_2030

»Die Norm war der Tod, die Ausnahme das Leben.«, so erinnert sich Noëlle Vincensini an das Konzentrationslager Ravensbrück. Noëlle hatte sich als Schülerin auf Korsika der Résistance angeschlossen. Sie ist eine der Überlebenden der nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager, die der Fotograf Stefan Hanke porträtiert hat. Die Ausstellung »KZ überlebt« zeigt 84 der einfühlsamen, großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien Hankes. Begegne den Überlebenden in der Ausstellung und lerne ihre individuellen Lebensgeschichten kennen. Alle Porträtierten legen als Zeitzeugen Zeugnis ab über ihr Schicksal als Verfolgte des Nationalsozialismus und ihr Weiterleben mit den traumatischen Erlebnissen ihrer Jugend. Harry Zansberg, der aus einer jüdischen Familie in Polen stammt, erinnert sich an die Worte seines Vaters: »Mein Vater beschwor mich: ›Sie haben meine Frau und meine Tochter ermordet, du muss überleben und der Welt berichten, was geschehen ist!‹«

Für Jugendliche ab 14 Jahren.
ohne Anmeldung, kostenfrei
Dauer: ca. 60 Minuten

Termine

Zurück